Interview mit der Buchbloggerin von »Yvi's kleiner Wunderwelt«

Ob ein Buch erfolgreich wird oder nicht, hängt heutzutage oft davon ab, wie Buchblogger darüber richten. Zum fünfundsechzigsten Mal gingen die Redakteure der Literaturplattform www.leserkanone.de auf Blogbesuch und schauten einer Bloggerin bei ihrer Arbeit über die Schulter. Sie sprachen mit der Bloggerin von http://yviskleinewunderwelt.blogspot.de darüber, wie sie zum Bloggen kam, welche Bücher sie rezensiert, auf welche Aspekte sie dabei ihr Hauptaugenmerk legt und was man in ihrem Blog über Rezensionen hinaus finden kann.

– Wer steckt hinter »Yvi's kleiner Wunderwelt«? Seit wann gibt es Ihren Blog? Was hat Sie damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Mein Name ist Yvonne und ich bin 35 Jahre alt. Ich arbeite hauptberuflich als Sekretärin und lebe mit meiner Familie quasi auf einem Mini-Bauernhof mit 2 Hunden, 3 Katzen, Hühnern, Enten und 2 Ziegen.
Ende letzten Jahres/Anfang diesen Jahres war ich für längere Zeit gesundheitlich ans Bett gefesselt und konnte dadurch meinem großen Hobby, dem Lesen viel Zeit widmen. Auf der Suche nach Bücherempfehlungen bin ich im Internet auf viele Büchergruppen, Blogger und Indie-Autoren getroffen, die mich wahnsinnig inspiriert haben. Ich wurde so vom Bücherfieber angesteckt, dass ich unbedingt selber anfangen wollte zu bloggen, um meine eigene Meinung und eigene Empfehlungen abzugeben. Nachdem ich mich, meinen Unsicherheiten zum Trotz, getraut hatte meine erste Rezension zu formulieren, blieb nur noch die große technische Hürde einen Blog ins Leben zu rufen. Ich habe verschiedene Seitenanbieter ausprobiert und dann am 14.05.2015 meinen Blog endlich ins Leben gerufen.

– Wie viele Bücher lesen bzw. rezensieren Sie im Schnitt? Lesen Sie immer nur ein Buch, oder lesen Sie mehrere Bücher parallel?

Das ist immer unterschiedlich, je nachdem wieviel Zeit ich neben Arbeit und Familie erübrigen kann. Das hat bisher so zwischen 6 und 15 Büchern pro Monat variiert.
Früher habe ich immer nur ein Buch nach dem anderen gelesen. Mittlerweile lese ich immer 2 Bücher parallel. Ein Ebook (weil das für unterwegs einfach praktisch ist) und ein Printexemplar (zuhause), weil ich es einfach liebe ein gedrucktes Buch in den Händen zu halten.

– Was macht für Sie ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legen Sie beim Lesen und Bewerten Ihr Hauptaugenmerk und warum?

Am Liebsten ist es mir natürlich, wenn mich ein Buch so richtig fesselt, in seine Welt hineinzieht und nicht mehr loslässt. Worauf ich besonders Wert lege ist, dass die Geschichte flüssig und nachvollziehbar ist. Außerdem liebe ich Protagonisten die nicht oberflächlich bleiben, gut agieren und einen vielschichtigen und tiefgreifenden Charakter haben. Ich muss mich emotional in die Personen und die Handlung reinversetzen können.

– Sind Sie auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt Ihnen an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die Sie generell gar nicht lesen?

Mein absolutes Lieblingsgenre ist derzeit Fantasy und Fantasy/Jugendbücher.
Ich lese aber auch viele andere Genres. Die Abwechslung finde ich toll. Schon zu Schulzeiten war ich begeisterte Stephen King Leserin. Danach kamen Fantasy- Bücher dazu und dann wiederum habe ich eine Zeit lang extrem viele Krimis und Liebesromane gelesen. Mittlerweile lese die meisten Genres Querbeet, wobei Fantasy immer mein Lieblingsgenre bleibt. Wahrscheinlich weil man dann immer in komplett neue Welten abtauchen kann.

– Lesen Sie nur Verlagsproduktionen, oder besprechen Sie auch die Bücher von Selfpublishern? Was halten Sie generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Ich lese Beides gerne. Das ist ja gerade das Wunderbare, dass ich neben tollen Verlagsbüchern auch auf so viele großartige Geschichten von Selfpublishern aufmerksam geworden bin. Ich möchte diese unheimlich gerne durch meine Rezensionen unterstützen. Ich selbst bin auf viele Bücher erst durch andere Blogger aufmerksam geworden, die mir sonst wahrscheinlich entgangen wären. Es gibt so viele tolle Bücher die meiner Meinung nach unbedingt gelesen werden müssen und oft nicht genug Aufmerksamkeit erhalten. Wenn ich durch meinen Blog auch auf solche Bücher aufmerksam machen kann, tue ich das gerne.

– Warten Sie darauf, dass Autoren oder Verlage Sie anschreiben und Ihnen Rezensionsexemplare anbieten, oder wenden Sie sich selbst an sie? Oder rezensieren Sie gar nur die Bücher, die Sie sich selbst kaufen?

Anfangs habe ich nur selbstgekaufte Bücher rezensiert. Dann kamen auch Anfragen von Autoren und schließlich habe auch ich mich getraut Rezensionsexemplare anzufordern. Es gibt bei mir also eine gute Mischung von allem.

– Welches Buch oder welche Bücher sind Ihnen besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem Sie Ihren Blog gestartet haben? Was gefiel Ihnen an ihnen ganz besonders gut?

Also von den Verlagsbüchern sind mir besonders die »Obsidian«-Reihe von Jennifer L. Armentrout und die »Gone«-Reihe von Michael Grant in Erinnerung geblieben. Einfach weil sie mich emotional so gefesselt haben, dass auch nachdem ich die Bücher ausgelesen habe, sie mich immer noch beschäftigen und zum Nachdenken anregen. Von den Selfpublishern würde ich spontan »Die Spiegel-Saga 1 - Spiegelsplitter« von Ava Reed, »Die Greifen-Saga« von C.M. Spoerri und »Tougard 1 - Seelenseher« von Cornelia Franke nennen. Die Autorinnen haben hier so tolle Welten, Geschichten und Charaktere erschaffen, die einen absolut in ihren Bann ziehen.

– Gab es Bücher, die Ihnen überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen Sie das Lesen gar abgebrochen haben? Welche waren das, und was missfiel Ihnen an ihnen?

Nein, nicht direkt. Es ist schon vorgekommen, dass ich Bücher unterbrochen habe. Manchmal ist es so, dass man nicht gleich in ein Buch reinkommt oder man plötzlich Lust auf ein ganz anderes hat. Aber ich habe die Bücher dann später weiter gelesen.

– Werden auf Ihrem Blog nur Bücher rezensiert, oder können Ihre Besucher auch andere Dinge bei Ihnen lesen?

Überwiegend findet man Rezensionen auf meinem Blog, aber es gibt auch Interviews mit Autoren und Gewinnspiele. Derzeit bereite ich mit anderen Bloggern meine erste Blogtour vor und ich werde auch über die Frankfurter Buchmesse berichten. Viele Dinge sind noch in Planung. Ich möchte nach der Buchmesse noch ein Gewinnspiel für alle daheimgebliebenen machen, zu Halloween gerne ein Spezial-Woche und im Dezember einen Adventskalender. Ich habe auch noch viele andere Dinge im Kopf, die ich nach und nach machen möchte. Es lohnt sich also immer wieder auf meinem Blog vorbeizuschauen.

– Haben Sie Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könnten Sie unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzen Sie an ihnen?

Ja, ich habe z.B. Kontakt zu Jeanette von Eine Bücherwelt, die mir mit Fragen rund um den Blog immer weiter geholfen hat.
Ich lese aber auch noch ganz viele andere Blogs, wie z.B. Büchersüchtiges Herz, Ina‘s Little Bakery, Cookies Lesewelt, Jennys bunte Bücherkiste und Liza‘s Bücherwelt, bookfreak u.v.m.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.