Interview mit der Buchbloggerin von »Schlaue Eule«

Ob ein Buch erfolgreich wird oder nicht, hängt heutzutage oft davon ab, wie Buchblogger darüber richten. Zum achtundfünfzigsten Mal gingen die Redakteure der Leipziger Literaturplattform www.leserkanone.de auf Blogbesuch und schauten einer Bloggerin bei ihrer Arbeit über die Schulter. Sie sprachen mit der Bloggerin von http://www.schlaue-eule.blogspot.co.at/ darüber, wie sie zum Bloggen kam, welche Bücher sie rezensiert, auf welche Aspekte sie dabei ihr Hauptaugenmerk legt und was man in ihrem Blog über Rezensionen hinaus finden kann.

– Wer steckt hinter »Schlaue Eule«? Seit wann gibt es Ihren Blog? Was hat Sie damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Hinter dem Blog steckt Sophie, Oberösterreicherin, 15 Jahre alt und schon immer von Büchern fasziniert. Seit ca. einen Jahr schon mischt auch meine Zwillingsschwester Agnes mit. Denn Blog gibt es jetzt seit 2 Jahren und er war eine spontane Idee. Ich habe nicht viel darüber nachgedacht und habe ihn einfach erstellt. Unwissend, dass es auch andere Buchblogger gibt.

– Wie viele Bücher lesen bzw. rezensieren Sie im Schnitt? Lesen Sie immer nur ein Buch, oder lesen Sie mehrere Bücher parallel?

Ich lese ca. 15 Bücher im Monat, rezensiere davon aber doch sehr wenig ca. 1-3 Bücher. Fürs Rezensionen schreiben braucht man Zeit und diese verbringe ich oft lieber lesend. Ich lese oft parallel, da wenn mich Bücher nicht richtig fesseln, ich oft ein zweites beginne.

– Was macht für Sie ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legen Sie beim Lesen und Bewerten Ihr Hauptaugenmerk und warum?

Wie ich finde eine sehr schwierige Frage. Für mich ist lesen einfach eine Herzensfrage und ich analysiere beim lesen nicht. Ich lese einfach drauf los und finde es gut wenn es mich fesseln, überraschen kann und die Charaktere und der Schreibstil greifbar sind. Hauptaugenmerk gibt es keins, das Gesamtbild muss stimmig sein.

– Sind Sie auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt Ihnen an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die Sie generell gar nicht lesen?

Ich lese so ziemlich alles. Hauptsächlich Jugendbücher, doch in letzter Zeit geht es immer mehr in die Richtung auch mehr Bücher für Erwachsene zu lesen. Meine erste Liebe gilt Romanen, wobei ich mich auch immer mehr in die Fantasy/ Dystopie Richtung wage. Krimis/ Thriller lese ich hingegen sehr selten.

– Lesen Sie nur Verlagsproduktionen, oder besprechen Sie auch die Bücher von Selfpublishern? Was halten Sie generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Ich lese hauptsächlich Verlagsproduktionen, da ich finde das Bücher von Selfpublisher schwer erwerbbar sind. Ich bin 15 und habe keine Kreditkarte, mit der ich auf Amazon Bücher bestellen kann und das will ich auch gar nicht. Es gibt schon das ein oder andere Buch, auf das ich neugierig bin, nur will ich es im Buchladen kaufen können. Grundsätzlich finde ich es nicht schlecht und ich bin gespannt, wie es sich in der Zukunft entwickeln wird.

– Warten Sie darauf, dass Autoren oder Verlage Sie anschreiben und Ihnen Rezensionsexemplare anbieten, oder wenden Sie sich selbst an sie? Oder rezensieren Sie gar nur die Bücher, die Sie sich selbst kaufen?

Nein ich warte nicht darauf.Wenn mich ein Buch wirklich interessiert, wende ich mich an den Verlag. Wobei ich mir auch viele Bücher einfach selber kaufe, weil ich ein ungeduldiger Mensch bin.

– Welches Buch oder welche Bücher sind Ihnen besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem Sie Ihren Blog gestartet haben? Was gefiel Ihnen an ihnen ganz besonders gut?

Mein erster Einfall war »Auf dass uns vergeben werde«. Ein Buch, dass mich vollkommen in seinen Bann gezogen hat. Am Anfang einfach nur brutal und skurril und am Ende ein Buch, dass einem beweißt was Liebe und Mut alles bewirken können.

Außerdem »Die Geschichte von Blue, »Wer die Nachtigall stört«, »Eleanor & Park«, »The Perks of beeing a Wallflower«, »Die Bücherdiebin«, »Die geheimen Leben der Schneiderin« und »I'll give you the sun«.

Es sind einfach alles Bücher, die mich berührt haben und deren Botschaft mich immer wieder ermutigt.

– Gab es Bücher, die Ihnen überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen Sie das Lesen gar abgebrochen haben? Welche waren das, und was missfiel Ihnen an ihnen?

Ja die gibt es. Abgebrochen habe ich 2: »Ein Buchladen zum Verlieben« und »Der Jane Austen Book Club«. Ich war einfach so gelangweilt. Es ist nie irgendwas passiert. Die Grundidee die am Klappentext stand, war das einzige aus dem die Bücher bestehen.

– Werden auf Ihrem Blog nur Bücher rezensiert, oder können Ihre Besucher auch andere Dinge bei Ihnen lesen?

Ja sicher. Wenn ich nur Rezensionen schreiben würde, würde ich mich ja selbst langweilen. Fester Bestandteil auf dem Blog sind Monatsrückblicke, Neuzugänge, Gedankengestöber, Herzenslisten und ab und an gehts auch um Filme.

– Haben Sie Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könnten Sie unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzen Sie an ihnen?

Ja schon, wobei es nicht hauptsächlich Blogger sind. Eine tolle Gruppe von Leuten habe ich zum Beispiel auf »Lovelybooks« kennen gelernt. Am Anfang war der Kontakt schüchtern und über Bücher. Mittlerweile würde ich ohne ihre Nachrichten echt etwas vermissen. Sie sind zu sehr guten Freunden geworden, ohne die irgendetwas fehlen würde.

Die erste Bloggerin deren Blog ich richtig aktiv verfolgt habe ist Julia von »Julias Sammelsurium«. Sie war mir einfach von Anfang an sympathisch und wegen ihr habe ich begonnen Monatsrückblicke zu schreiben. Ich schätze ihre ehrliche Meinung und ihre tolle Art.

Und dann noch die liebe Janine von »Meine Welt der Bücher«. Sie war eine der ersten überhaupt, die meinen Blog kommentiert hat. Hat bei meinen 1. Gewinnspiel gewonnen und war der erste österreichische Buchblog, den ich gesehen habe. Ich mag ihre Neuzugänge Posts und ihre Rezensionen und ihre Kommentare, die mir das Gefühl geben nur für mich allein zu posten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.