Interview mit der Buchbloggerin von »Red Fairy Books«

Ob ein Buch erfolgreich wird oder nicht, hängt heutzutage oft davon ab, wie Buchblogger darüber richten. Zum siebenundvierzigsten Mal gingen die Redakteure der Leipziger Literaturplattform www.leserkanone.de auf Blogbesuch und schauten einer Bloggerin bei ihrer Arbeit über die Schulter. Sie sprachen mit der Bloggerin von http://redfairybooks.blogspot.de/ darüber, wie sie zum Bloggen kam, welche Bücher sie rezensiert, auf welche Aspekte sie dabei ihr Hauptaugenmerk legt und was man in ihrem Blog über Rezensionen hinaus finden kann.

– Wer steckt hinter »Red Fairy Books«? Seit wann gibt es Ihren Blog? Was hat Sie damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Hinter Red Fairy Books steht eine Frau die ihr Herz auf der Zunge trägt wie man so schön sagt.
Mein Name ist Saskia, ich werde im Oktober 31 Jahre jung und komme aus dem schönen Ruhrpott. Seid ich denken kann liebe ich es zu lesen und mich dadurch in andere Welten zu träumen. Ich bin gelernte Gestaltungstechnische Assistentin sowie auch gelernte Bühnenmalerin was tatsächlich mein Traumjob auch jetzt noch ist obwohl ich ihn nicht mehr ausübe.
Mein Blog ist tatsächlich noch sehr sehr jung.
Am 30. Mai 2015 ging ich mit meiner FB-Seite online. Ich habe lange nachgedacht aber mich absolut nicht getraut besonders da es so viele schöne Blogs schon gibt. Durch die Zeilenspringer-Gruppe jedoch habe ich Tanja Bern und Ava Reed kennengelernt. Beide ließen absolut nicht locker, wobei wenn ich darüber nachdenke hat Ava mir noch um einiges mehr in den Ohren gelegen. Und ich bin ihr enorm dankbar denn sie hat mir den Mut gegeben meine Leidenschaft anhand meines Blogs auszuleben. Und ich bereue absolut keine Sekunde. Mein richtiger Blog jedoch erschien erst später. Blogspot und ich waren nicht wirklich die besten Freunde muss ich gestehen. Aber ich bekam sensationelle Hilfe von Susanne (Bücher aus dem Feenbrunnen) sowie von Silke (Fairy-Book) die mir vieles erklärt haben wie etwas ganz genau funktioniert und somit stand dann auch endlich Ende Juli/Anfang August mein Blog auf Blogspot wie man ihn nun sieht.

– Wie viele Bücher lesen bzw. rezensieren Sie im Schnitt? Lesen Sie immer nur ein Buch, oder lesen Sie mehrere Bücher parallel?

Das ist tatsächlich eine sehr gute Frage. Bei mir gibt es da enorme Unterschiede. In Manchen Monaten lese ich 10 Bücher oder mehr, jedoch in manchen schaffe ich leider nur 3 Bücher. Es hat viel damit zu tun, wieviel auf der Arbeit zu tun ist. Ob reguläre Stunden oder doch Überstunden. Desweiteren bin ich an manchen Projekten dran. Diese auszuarbeiten und zu verwirklichen nimmt auch nicht gerade wenig Zeit in Anspruch. Aber ich liebe jedes einzelne. Und in jedem steckt mein Herz.
Manchmal bräuchte ich nur etwas mehr Zeit *lacht*

– Was macht für Sie ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legen Sie beim Lesen und Bewerten Ihr Hauptaugenmerk und warum?

Ich bezeichne ein Buch als wirklich gutes Buch, wenn es mich schon in den ersten paar Sätzen packt und mich einfach ich mehr los lässt. Ich muss einfach alles um mich herum vergessen können. Den Alltag, die Sorgen und auch den ganzen Stress. Indem ein Buch es schafft mich in seine eigene Welt zu ziehen, das ich Raum und Zeit vergesse.
Ich muss mich mit den Protagonisten verbunden fühlen. Muss mit Ihnen Leiden und mit ihnen Liebe, ihren Kummer oder auch ihre Freuden fühlen können. All dies macht es perfekt. Protagonisten sowie der Plot alles in allem muss stimmen.

Ich möchte nicht nur ein Leser sein. Ich möchte die Geschichte mit erleben. Wenn man von der ersten Seite bis zur letzten gefesselt ist. das ist es was ein gutes Buch ausmacht.

– Sind Sie auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt Ihnen an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die Sie generell gar nicht lesen?

Mein absolutes Lieblingsgenre ist und bleibt Fantasy. Allein schon weil es nicht das Alltägliche ist.Man könnte es manchmal wie eine kleine Flucht aus dem Alltag betrachten. Jeder von uns möchte dort manchmal entfliehen und mit diesem Genre gelingt mir persönlich dies am aller besten. Beim lesen schaffe ich es einfach perfekt meine Seele baumeln zu lassen, und sogar teilweise neue Energie oder aber auch neuen Kampfgeist zu entwickeln.
Meine Herzensreihe ist und bleibt Chroniken der Schattenjäger sowie Chroniken der Unterwelt. Cassandra Clare hat da einfach ein Wunder vollbracht. Es stimmt einfach alles. Von den Charakteren bis hin zum Plott. Ich weiß nicht wieviel Gefühlsausbrüche es ausgelöst hat. Gefühlschaos und Achterbahnen, dies kann ich wirklich nicht mehr zählen. Man weinte, man lachte, man leidete und liebte mit den Charakteren einfach.
Allein deswegen liebe ich das Fantasy Genre, denn nix ist unmöglich.

Jedoch lese ich auch gerne Young Adult oder aber auch Krimi oder Thriller. Es kommt immer darauf an worauf ich am meisten in dem jeweiligen moment Lust habe.

– Lesen Sie nur Verlagsproduktionen, oder besprechen Sie auch die Bücher von Selfpublishern? Was halten Sie generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Mein Herzensprojekt ist ja das ich Selfpublisher unterstütze soweit es in meiner Macht steht. Sei es Promotion Aktionen oder Rezensionen. Ich bin was dies betrifft immer offen. Es gibt extreme Juwele unter den Selfpublishern die tatsächlich einfach gezeigt und präsentiert werden müssen.
So viele von Ihnen gehören in meinen Augen in sämtlichen Buchhandlungen das ein jeder auf diese Schätze aufmerksam wird. Allein durch den Blog hab ich soviele neue kennen gelernt und ich bin hin und weg.
Klar lese ich auch theoretisch viele Bücher aus Verlagsproduktionen jedoch im Moment tatsächlich weniger, da mich die Selfpublisher einfach extrem begeistern.

– Warten Sie darauf, dass Autoren oder Verlage Sie anschreiben und Ihnen Rezensionsexemplare anbieten, oder wenden Sie sich selbst an sie? Oder rezensieren Sie gar nur die Bücher, die Sie sich selbst kaufen?

Also ich muss tatsächlich gestehen das ich bis jetzt nur 1 Buch angefragt habe. Ansonsten sind viele Autoren an mich ran getreten. Dies zaubert mir immer wieder ein lächeln ins Gesicht. Ich freu mich so dermaßen über jede Nachricht die ich bekomme.
Klar muss ich dazu sagen man kann leider nicht jedes annehmen. Ob man möchte oder nicht. Ein Tag hat leider nur 24h.
Ich habe aber auch Bücher rezensiert die ich gekauft habe.

Ich mache da nicht groß ein Unterschied ob ich Bücher zur Rezension gestellt bekomme oder aber ob ich ein Buch kaufe. Denn ich denke jedes Buch hat eine Rezension verdient.
Da viel Herzblut vom Autoren darin steckt.

– Welches Buch oder welche Bücher sind Ihnen besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem Sie Ihren Blog gestartet haben? Was gefiel Ihnen an ihnen ganz besonders gut?

Seid ich meinen Blog gestartet habe sind mir einige Bücher extrem im Gedächtnis geblieben. Manche haben auch einen Platz in meinem Herzen gewonnen. Es sind nicht gerade wenige. Tanja Bern waren es alle z.B. da kann ich nur sagen ihr Schreibstil macht einfach süchtig.

Die Spiegel-Saga 1 - Spiegelsplitter von Ava Reed ist eines deren die mir extrem am Herzen liegen. In diesem fantastischen Werk stimmt einfach alles. Die Charaktere sind ein Traum, die Handlung und der Schreibstil... WoW
Wie oft ich mich in diesem Buch wieder erkannt habe... es hat mich teilweise etwas erschreckt aber ich kann nur eins sagen. Es ist ein muss für alle Fantasy Fans. Und ich kann es kaum noch erwarten bis endlich der zweite Teil raus kommt.

Das gilt auch für Die dreizehnte Fee - Erwachen von Julia Adrian.
Eine Wahnsinns Märchen Adaption die unter die Haut geht. Ich habe selten ein Buch gefunden was so sensationelle Textpassagen hat. Mit Sätzen die einem Gänsehaut verursachen. Wenn ich sage ich bin heiß auf den zweiten Teil, ja dann ist es noch untertrieben.

Chroniken der Seelenwächter von Nicole Böhm.
Sensationell einfach. Die Geschichte packt einen von der ersten Sekunde an und lässt einen nicht mehr los. Man fühlt sich von der ersten Sekunde an mit den Charakteren verbunden und will das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Die Nacht in uns von Sylvie Grohne.
Eine Vampir Geschichte auf etwas anderer Art. Mit viel Leidenschaft. Charaktere die man von der ersten Sekunde an liebt. Dieses Buch macht einfach süchtig

Verwandte Seelen Trilogie von Nica Stevens.
Diese Reihe ein Highlight und ein Genuss. Wer auf viel Liebe steht dazu es liebt das sich durch den Schreibstil sich Bilder direkt aufbauen im eigenen Kopf der ist hier mehr als richtig. Ich habe diese Reihe tatsächlich verschlungen.

und zu guter letzt Die Legende von Tyr 1 - Der Weg nach Aeswyn von Norman Doderer.
Ich liebe Elfen und er hat es einfach genial umgesetzt. Ein Buch mit viel Spannung, Es steckt viel Herz in jeden einzelnen Charakter. Teilweise ein Sarkastischer Humor vorhanden. Ich liebe es und warte gespannt auf den zweiten Teil.

– Gab es Bücher, die Ihnen überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen Sie das Lesen gar abgebrochen haben? Welche waren das, und was missfiel Ihnen an ihnen?

Seid ich meinen Blog aufgemacht habe, toi toi toi.
Bis jetzt nur Highlights gehabt. Jedoch gab es davor eins das mir absolut nicht zugesagt hat, und was ich tatsächlich abbrechen musste.
Seelen von Stephenie Meyer. Ich habe bis Seite 170 glaube gelesen und ich wurde absolut nicht warm mit der Geschichte.

– Werden auf Ihrem Blog nur Bücher rezensiert, oder können Ihre Besucher auch andere Dinge bei Ihnen lesen?

Bei mir erfährt man relativ viel. Natürlich viele Rezensionen oder aber auch was ich gerade lese und wie ich es finde.
Was bei mir einzieht wird ebenfalls meist gezeigt.
Desweiteren hatte ich nun meine erste Blogtour und es werden auch nach und nach so wie die Zeit es zulässt auch weitere folgen. Über meine einzelnen Projekte kann man ebenfalls immer etwas erfahren.
Und wer noch Anregungen hat, oder aber auch wünsche, der kann mich gerne Kontaktieren.

– Haben Sie Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könnten Sie unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzen Sie an ihnen?

Ja ich habe mit vielen Bloggern Kontakt.

Besonders viel Kontakt habe ich zu Lisa von Buchmagie. Sie ist mir extrem ans Herz gewachsen und mittlerweile zu einer sehr guten Freundin geworden.
Wir arbeiten gern auch zusammen an unseren Blogs und haben deswegen auch das Projekt Blogger unterstützen Blogger #ZusammenSindWirStark ins leben gerufen, was großen anklang fand.
Ihren Blog liebe ich einfach abgöttisch. Ich schau immer nach ob was neues steht. Oftmals zaubert sie mir mit ihren Beiträgen an miesen Tagen ein Lächeln ins Gesicht. Wer ihn wirklich noch nicht kennt. Der verpasst etwas.

Ava Reed ist nicht nur Autorin sondern auch noch Bloggerin. Ihr Blog AvasBookwonderland liebe ich ebenfalls. Sie betreibt ihn mit soviel Herzblut. Sie schafft es tatsächlich das meine Wunschliste aus allen nähten platzt.
Sie ist mir als Mensch so extrem ans Herz gewachsen. Ich möchte sie absolut nicht mehr missen. Schaut vorbei denn Sie schafft es euch zum lachen zu bringen. Sie steckt jeden mit ihrer Leidenschaft einfach an. Egal ob sie Videos hoch lädt oder aber nur Texte schreibt.

Desweiteren liebe ich es bei SixthChapter, Ich liebe Fantasybücher und Gwynny´s Lesezauber zu stöbern. Auch diese drei betreiben ihre Blogs mit Herzblut und viel Charme. Wenn sie neue Bücher vorstellen denk ich immer nur okay #aufsuchenachsponsor denn diese 3 bringen ebenfalls meine Wunschliste zum Platzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.