Interview mit der Buchbloggerin von »Jennys bunte Bücherkiste«

Ob ein Buch erfolgreich wird oder nicht, hängt heutzutage oft davon ab, wie Buchblogger darüber richten. Zum einundzwanzigsten Mal gingen die Redakteure der Leipziger Literaturplattform www.leserkanone.de auf Blogbesuch und schauten einer Bloggerin bei ihrer Arbeit über die Schulter. Sie sprachen mit Bloggerin Jenny von http://jennysbuecherkiste.blogspot.com/ darüber, wie sie zum Bloggen kam, welche Bücher sie rezensiert, auf welche Aspekte sie dabei ihr Hauptaugenmerk legt und was man in ihrem Blog über Rezensionen hinaus finden kann.

– Wer steckt hinter »Jennys bunte Bücherkiste«? Seit wann gibt es Ihren Blog? Was hat Sie damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Ich heiße Jenny, bin fast 31 Jahre alt, wohne in der Prignitz und habe 2 kleine Kinder (2 und 5 Jahre alt). Mein Geld verdiene ich in einer Zahnarztpraxis.
Da ich hier niemanden hatte, mit dem ich mich über Bücher austauschen konnte, entstand im Februar 2015 die Idee, mir eine Seite auf Facebook zu erstellen. Einen Monat später entstand dann der »richtige« Blog. Anfangs hatte ich einige technische Probleme, die ich aber mit Hilfe einiger Bloggerinnen beseitigen konnte.

– Wie viele Bücher lesen bzw. rezensieren Sie im Schnitt? Lesen Sie immer nur ein Buch, oder lesen Sie mehrere Bücher parallel?

Oje, die Frage kann man schwer beantworten, da es auch Bücher gibt, die ziemlich dick sind und mit meinen beiden Jungs ist das manchmal auch nicht leicht, ein paar Minuten zu lesen. Bei mir schwankt es daher manchmal extrem. In manchen Monaten schaffe ich »nur« 5 Bücher und dann gibt es wieder diese tollen Monate, in denen es auch 10 sein können.
Ich bin ein Parallelleser. Tagsüber greife ich zu Prints und abends lieber E-Books.

– Was macht für Sie ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legen Sie beim Lesen und Bewerten Ihr Hauptaugenmerk und warum?

Ein gutes Buch löst bei mir, in allererster Linie, Bilder im Kopf aus, lässt mich meine Umgebung und meinen Alltag vergessen. Der Schreibstil ist dabei auch sehr wichtig. Ich muss das Buch flüssig lesen können.

– Sind Sie auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt Ihnen an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die Sie generell gar nicht lesen?

Ich lese eigentlich alle Genre, besonders aber Thriller/Psychothriller. Je blutiger, desto besser. Die Spannung und der Nervenkitzel ist das, was mich daran so fasziniert. Aber damit es auf Dauer eben nicht immer dasselbe ist und der Reiz an diesem Genre verloren geht oder ich mich gar anfange zu langweilen, müssen zwischendurch ganz einfach andere Genre dran glauben.

– Lesen Sie nur Verlagsproduktionen, oder besprechen Sie auch die Bücher von Selfpublishern? Was halten Sie generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Verlagsproduktionen oder Selfpublisher? Ganz klar....beides. Cover und Klappentext müssen mich einfach überzeugen. Ich finde es sehr gut, dass es immer mehr Selfpublisher gibt. Ich habe da schon ganz viele Schätze entdeckt.

– Warten Sie darauf, dass Autoren oder Verlage Sie anschreiben und Ihnen Rezensionsexemplare anbieten, oder wenden Sie sich selbst an sie? Oder rezensieren Sie gar nur die Bücher, die Sie sich selbst kaufen?

Rezensionsanfragen bekomme ich momentan oft und ich freue mich natürlich darüber, aber ich schaue mir die Anfragen immer zweimal an. Ich stelle selten selbst eine Anfrage. Meistens kaufe ich mir einfach die Bücher, die ich unbedingt haben möchte.

– Welches Buch oder welche Bücher sind Ihnen besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem Sie Ihren Blog gestartet haben? Was gefiel Ihnen an ihnen ganz besonders gut?

Vor kurzem bin ich auf »Die dreizehnte Fee - Erwachen« von Julia Adrian aufmerksam geworden. Diese Märchenadaption hat mich unheimlich stark begeistert, so dass ich nun ganz gespannt auf den 2. Teil warte.
»Love Bites 1 - Küss mich« von Sarah Neumann ist eine unglaubliche gute Fantasygeschichte. Da ich ein Wolfs- und Vampir-Fan bin, musste ich es einfach lesen. Da warte ich jetzt auch gespannt auf den nächsten Teil, der im November 2015 erscheint.
Noch ganz frisch ist »Maggie und die Stadt der Diebe« von Patrick Hertweck. Ein sehr gelungenes Debüt des Autoren. Diesen Autor werde ich definitiv im Auge behalten.
Eine ganz bestimmte Autorin hat sich mit ihrer Fantasyreihe in mein Herz geschlichen. Any Cherubim hat mich mit »Mea Suna 1 - Seelensturm« und »Mea Suna 2 - Seelenfeuer« quasi abhängig gemacht. Ihre Liebesroman-Reihe musste ich dadurch auch unbedingt lesen. »You & Me 1 - Zwei Leben mit dir«, »You & Me 2 - Der Zauber am Ende des Tages« und »You & Me 3 - Ein neues halbes Leben« sind keine normalen »Liebesschnulzen«. Die Bücher haben mich zum Lachen und zum Weinen gebracht, sie waren spannend und ich staunte immer wieder, auf welche zauberhaften Ideen diese Autorin kommt.
»Broken Dolls - Er tötet ihre Seelen« von James Carol fand ich sehr, sehr gut geschrieben. Ein geniales Buch.

– Gab es Bücher, die Ihnen überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen Sie das Lesen gar abgebrochen haben? Welche waren das, und was missfiel Ihnen an ihnen?

Ich breche keine Bücher ab. Bücher haben bei mir immer wieder Chancen. Manchmal gibt es Bücher mit denen ich nicht sofort warm werde, der Kopf vielleicht nicht für diese Geschichte frei ist oder sonstiges. Dann lege ich es eine Weile beiseite, lese ein paar andere tolle Geschichten und greife mir dieses Buch nochmal. Meistens klappt es dann auch. Vor kurzem hatte ich allerdings ein Buch gelesen, mit dem wurde ich auch nach mehrmaligen weglegen nicht warm. »Strafe« von Håkan Nesser/Paula Polanski war gar nicht meins. Ich langweilte mich beim Lesen so sehr, dass ich nach jedem Kapitel das Buch weglegte und irgendwas anderes machte.

– Werden auf Ihrem Blog nur Bücher rezensiert, oder können Ihre Besucher auch andere Dinge bei Ihnen lesen?

Direkt auf meinem Blog gibt es momentan nur Rezensionen und Autoreninterviews. Ich habe aber noch einiges geplant, was ich aber noch nicht verraten möchte.
Auf meiner Facebook Seite gibt es zu den Rezensionen und Autoreninterviews noch Autoren-/Blog-/Buchwerbung, normale Alltagsfragen ( zB welches Buch meiner Besucher gerade lesen) und natürlich Gewinnspiele. Ab August, also ab diesen Monat, gibt es immer zum Monatsende ein Gewinnspiel. Die Bücher, die ich in dem Monat gelesen hatte, werden als Lose in einen Pott geschmissen und meine Jungs ziehen eins wieder raus, welche ich dann verlosen werde.

– Haben Sie Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könnten Sie unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzen Sie an ihnen?

Kontakt zu anderen Bloggern habe ich sehr viel. Ich finde es auch wichtig, dass Blogger sich untereinander verstehen und unterstützen, gegenseitig helfen.
Doreen von der »kunterbunten Bücherkiste« und Teja von »Gwynny's Lesezauber - Rezensionen und mehr« sind mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen.
Ganz tolle Blogs haben auch Susi von »Magische Momente«, Manu von »Manu's Tintenkleckse«, Silke von »Fairy-book« und Jacqueline von »Lines Bücherwelt«.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.