Interview mit der Buchbloggerin von »Bunte Bücherwelt«

Ob ein Buch erfolgreich wird oder nicht, hängt heutzutage oft davon ab, wie Buchblogger darüber richten. Zum vierundfünfzigsten Mal gingen die Redakteure der Leipziger Literaturplattform www.leserkanone.de auf Blogbesuch und schauten einer Bloggerin bei ihrer Arbeit über die Schulter. Sie sprachen mit der Bloggerin von http://buntebuecherwelt.blogspot.de/ darüber, wie sie zum Bloggen kam, welche Bücher sie rezensiert, auf welche Aspekte sie dabei ihr Hauptaugenmerk legt und was man in ihrem Blog über Rezensionen hinaus finden kann.

– Wer steckt hinter »Bunte Bücherwelt«? Seit wann gibt es Ihren Blog? Was hat Sie damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Ich heiße Katja, bin 35 Jahre alt und lebe zusammen mit meinem Sohn seit 7 Jahren im wunderschönen Rheinland.
Mein Blog ging dank einer Freundin und ihren Überredungskünsten im August 2013 online. Ihr habe ich es daher auch zu verdanken das ich mit dem bloggen angefangen habe. Bücher waren schon immer eine große Leidenschaft von mir und es freut mich natürlich auch wenn ich damit gleichgesinnte einige Bücher näher bringen kann, die sie so vielleicht gar nicht erst gefunden hätten.

– Wie viele Bücher lesen bzw. rezensieren Sie im Schnitt? Lesen Sie immer nur ein Buch, oder lesen Sie mehrere Bücher parallel?

Das ist recht unterschiedlich, je nach Lust und Laune und Zeit die ich zur Verfügung habe, sind es im Monat zwischen 10-15 Bücher. Es gibt natürlich auch Tage an denen ich direkt zwei Bücher aufeinmal lese.

– Was macht für Sie ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legen Sie beim Lesen und Bewerten Ihr Hauptaugenmerk und warum?

Es kommt immer drauf an. Mir ist natürlich ein Buch lieber, wo mich der Klappentext direkt anspricht. Ein typisches Ich-quäl-mich-durch-das-Buch, wäre zum Beispiel ein Historischer Roman der in seinem Erzählstrang in der heutigen Erzählweise geschrieben wurde.
Aber wenn ein Buch mich dazu bringt, tief darin abzutauchen und mich in seiner Handlung gefangen nimmt, dann ist es schon ein guter Weg. Protagonisten dürfen für mich ruhig auch Menschen sein, die vom Leben gezeichnet sind, mit Ecken und Kanten, mit denen ich mich direkt identifizieren kann. Dann ist es für mich ein gutes Buch.

– Sind Sie auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt Ihnen an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die Sie generell gar nicht lesen?

Nein eigentlicht nicht. Klar gibt es auf meinem Blog auch Genre die öfters vertreten sind als andere.
Was ich allerdings gar nicht lese, sind Biografien Sachbücher oder Poesie. Vielleicht würde ich da aber auch eine Ausnahme machen, aber dann müsste ich mich wirklich dafür auch interessieren.

– Lesen Sie nur Verlagsproduktionen, oder besprechen Sie auch die Bücher von Selfpublishern? Was halten Sie generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Das hält sich bei mir recht gut in der Waage, denn ich lese beides sehr gerne. Es gibt so viele tolle Selfpublisher mit ganz wunderbaren Büchern, die ich sehr gerne nicht nur mit meinem Kauf ihrer Werke sondern auch mit Rezensionen unterstütze.

– Warten Sie darauf, dass Autoren oder Verlage Sie anschreiben und Ihnen Rezensionsexemplare anbieten, oder wenden Sie sich selbst an sie? Oder rezensieren Sie gar nur die Bücher, die Sie sich selbst kaufen?

Eigentlich fordere ich recht selten selber Bücher an. Von Verlagen habe ich schon das ein oder andere Buch selber angefordert, von Autoren bis jetzt noch nie. Diese kommen meistens selber auf mich zu und bieten mir ein Rezensionsexemplar an. Was mich als Bloggerin natürlich sehr freut.
Auf meinem Blog befinden sich daher auch zum Großteil eher die selbst gekauften Bücher.

– Welches Buch oder welche Bücher sind Ihnen besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem Sie Ihren Blog gestartet haben? Was gefiel Ihnen an ihnen ganz besonders gut?

Da gab es einige Bücher die mir positiv in Erinnerung geblieben sind., es sind sogar Selfpublisher.
Als Thriller-Fan war ich absolut begeistert von Inca Vogts »Gebrannte Kinder«. Diese Story ist mir noch sehr lange im Gedächnis geblieben.
Genauso wie die »Der FC Düsseldorf und die Liebe«-Reihe von Genovefa Adams. Sie vereint hier ganz wunderbar den Fussball mit sehr gefühlvollen Geschichten, die einfach zum träumen einladen.
Und zu guter Letzt um nicht den Rahmen zu sprengen, eine Erotik-Reihe »They never touched my Heart« von Quinn J. Fletcher. Er versteht es mit seinen Worten den Leser die Story glaubwürdig rüber zu bringen. Man fragt sich einfach wie viel ist davon Fiktion und was ist Realität!?!

– Gab es Bücher, die Ihnen überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen Sie das Lesen gar abgebrochen haben? Welche waren das, und was missfiel Ihnen an ihnen?

Oh ja da gab es schon einige. Da waren Handlungen so flach das ich mich von einer Seite zur nächsten gequält habe und abbrechen musste und das obwohl alle so einen großen Hype darum gemacht haben.
Eins davon war After 1 - After Passion von Anna Todd. Dieses habe ich dann nach (dennoch) 300 Seiten abgebrochen. Dieses ständigen Wiederholungen, die ständigen Trennungen und dann ist doch alles wieder gut, waren mir einfach zu nervig. Aber es wäre ja auch schlimm, wenn ich immer alles gut finden müsste. Zu diesem Buch wird man übrigens auch keine Rezension von mir finden.

– Werden auf Ihrem Blog nur Bücher rezensiert, oder können Ihre Besucher auch andere Dinge bei Ihnen lesen?

Man findet auf meinem Blog nicht nur Rezensionen, sondern auch einige tolle Interviews von Autoren und natürlich auch Gewinnspiele und Buchvorstellungen.

– Haben Sie Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könnten Sie unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzen Sie an ihnen?

Mir war und ist der Kontakt und Austausch mit anderen Bloggern sehr wichtig.
Blogs die mir am Herzen liegen?
Da wäre zum Beispiel Romantic Bookfan. Sie steckt sehr viel Herzblut in ihre Beiträge und Rezensionen hinein. Durch sie habe ich auch schon einige tolle Buchschätze gefunden.
Auch ein toller und abwechslungsreicher Blog ist der von meiner Freundin Melanie (Sakuyas Blog), auch sie hat für mich einen Blog den man unbedingt öfters besuchen sollte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.