Die fAIR cITY jAZZbAND gewinnt den Emergenza-Ausscheid

Der explosive Auftritt der "fAIR cITY jAZZbAND" wird vom Publikum mit dem Siegerpodest belohnt.
Der Leipziger Musiknachwuchs brachte am Samstag die Halle 5 im Werk 2 zum brodeln. Angetreten waren sie zur letzten von 4 Vorrunden des internationalen Live-Band-Festivals Emergenza.
Dem musikbegeisterten Publikum stellten sich insgesamt 6 Bands aus den unterschiedlichsten Musikrichtungen mit ihren Eigenkompositionen. Über die Startreihenfolge entschied im Vorfeld das Los.
Den Auftakt machte "image of the sun". Schnell hatten Sie mit ihrem progressive Rock das Publikum auf ihrer Seite. Gleich im Anschluss zog das Duo um "Harald Lorre" das Publikum akustisch und mit viel Charme in den Bann. Die Gäste waren jetzt bereits völlig außer sich. Nicht ganz so leise seichte Töne kamen dann von "proXCorp". Der alternative Rock beendete damit auch die erste Runde des Abends.
Als special Guest konnte nun "simplistic" auf die Bühne in die Halle 5 gelockt werden. Außerhalb der Wertung waren sie als sehr erfolgreiche Vorjahres-Teilnehmer nochmal zurückgekehrt und zeigten, warum sie es im vergangenen Jahr ganz berechtigt bis ins Bundesfinale schafften.
Die 2. Runde eröffnete "Moosick", eine junge Rock-Band mit Boy-Group-Qualitäten, was ihnen das Publikum auch lautstark bestätigte. Die Hard-Rock-Band "Black Tooth Scares" zeigte anschließend als 6. Teilnehmer des Abends, warum auch sie genau richtig bei Emergenza sind. Ihr kräftiger Gitarrensound und die starken Stimmen hallten durch den Saal.
Nun betrat der letzte Teilnehmer des Abends die Bühne: die "fAIR cITY jAZZbAND". Mit einem Augenzwinkern die wohl ältesten Newcomer des Abends. Im Vorfeld schon als kleine Sensation angekündigt, sind sie nun zurück auf den Bühnen Leipzigs. Und sie wurden ihrem Ruf absolut gerecht: nahezu alle Besucher des Festivals tanzten und feierten die 7 Männer auf der Bühne. Mit ganz neuen temperamentvollen Kreationen von Dixie-Klassikern lösten sie das Jazz-Fieber im Saal aus. Auch die Tatsache, dass sie die einzigsten Bläser unter den ganzen Rock-Bands waren, tat der Stimmung absolut keinen Abbruch. Die Überraschung war perfekt.
Mit dem explosiven Auftritt der "fAIR cITY jAZZbAND" näherte sich auch der Höhepunkt des Abends: der Bekanntgabe der 3 Bands, die ins Semifinale weiterkommen. Per Handzeichen wurde immer direkt nach dem Auftritt der jeweiligen Band abgestimmt. Nach der Abstimmung für die finale Band standen dann gegen 23:30 Uhr nun die letzten 3 Bands für das Semifinale fest: Mit 63 Stimmen rockten sich "moosick" in die nächste Runde. "Harald Lorre" konnte 83 Gäste in seinen Bann ziehen. Ganze 93 begeisterte Besucher fanden, dass die "fAIR cITY jAZZbAND" unbedingt wieder auf die Bühne muss.
Das Fazit des Abends für jeden der fast 200 Besucher: Am Samstag wurde im Werk 2 gerockt, getanzt & gefeiert: die Halle 5 erlebte an diesem Abend alles, was das Musikerherz begehrt und kann sich auf eine spannendes Semifinale freuen. Am 2. und 3. Mai wird es da im Werk 2 wieder kräftig 'was auf die Ohren geben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.