Wasserballer halten Titelkampf offen

Ole Roth erzielte die 6:2-Führung für den Lehrter SV. (Foto: Alexander Placzek)
Lehrte: Freibad Lehrte | In der 1. Wasserball-Bezirksliga kulminiert an der Tabellenspitze das Duell zwischen Spitzenreiter TSV Anderten und Verfolger Lehrter SV: Der Altkreisvertreter konnte mit einem hart erkämpften 7:6 (5:2, 1:0, 1:2, 0:2)-Heimsieg gegen Vorjahresmeister Waspo 98 Hannover IV jetzt sogar nach Punkten gleichziehen, so dass die Spieler aus der Landeshauptstadt (16:2 Zähler) jetzt nur noch aufgrund der besseren Tordifferenz vorne bleiben.

Die nicht in Bestbesetzung angetretene LSV-Sieben hatte nach dem ersten Viertel bereits mit 5:2 geführt und war im dritten Viertel sogar mit 7:2 in Front gegangen. Eine Torflaute auf Lehrter Seite machte die Partie allerdings noch einmal spannend, doch die Abwehrreihe rettete einen knappen Vorsprung in das Ziel. „Da hat Carlos gefehlt“, vermisste LSV-Spieler Jens Behrens das studienbedingte Fehlen von Juan Carlos Bafile, der bisher eine äußerst starke Saison hingelegt hat.

Die Lehrter Tore in der hartumkämpften Partie teilten sich Vladislav Stengel (4), Ole Roth, Sören Giere und Sebastian Roth. Das Spitzenspiel mit dem TSV Anderten steigt am 28. Juni im Lehrter Freibad, allerdings muss die LSV-Auswahl vorher allerdings noch zwei nicht minder schwierige Auswärtspartien bei SG Misburg/PSV Hannover (15. Juni) und abermals Waspo 98 Hannover IV (18. Juni/Nachholpartie) überstehen.

Weitere Informationen zu der Sportart: www.lsv-wasserball.de und www.facebook.com/LehrterSVWasserball
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.