TSV Burgdorf/Badminton: Leona Reinert Zweite der Mädchendoppelkonkurrenz U17

Leona Reinert mit Tine Sörensen (Gifhorn)
Der MTV Nienburg war am vergangenen Wochenende Ausrichter der B-RLT Doppel/Mixed der Altersklassen U11-U19. Dabei stellte die TSV nur bei den Mädchen der Altersklasse U15 ein reines Burgdorfer Doppel mit Rabea Hansen und Manari Reinert. In der Altersklasse U17 spielte Leona Reinert wie gewohnt an der Seite ihrer Gifhorner Partnerin Tine Sörensen.
Sportlich spielten und schnitten die Burgdorfer in Nienburg so ab, wie das wechselhafte Wetter in Nienburg. Licht und Schatten folgten dicht auf einander.
Leona und Tine setzten sich im ersten Match gegen Grävemeyer und Jacob (ABC) souverän in zwei Sätzen durch (21:11; 21:7).
Manari und Rabea gewannen ihr erstes Match in 3 Sätzen (21:18, 14:21, 21:16).
Während Leona und Tine selbstsicher gegen Neubert und Lindemann ihr Spiel beendeten (21:18 /12), lief bei Manari und Rabea nichts mehr zusammen. Nervös und entnervt verloren sie 14:21 und 6:21 gegen Duda und Sörensen. Auch das folgende Spiel gegen Flammer und Wilkens lief trotz einer kleinen Aufholjagt im
2. Satz nicht besser. 6:21 und 16:21 beendeten sie diesen. Was war da nur los?
Leona und Tine spielten zeitgleich gegen Schädlich und Meyer. Drei kampfbetonte Sätze spielten sie, aber der „Badmintongott“, soweit es einen geben sollte, meinte es nicht gut mit ihnen. Mit 21:19, 19:21 und 19:21 war das Match denkbar eng für beide Seiten, reichte aber für Leona und Tine nicht zum Sieg. Letztlich erspielten sie sich aber einen guten 2.Platz. Glückwunsch.
Und Manari und Rabea …
Sie mussten im letzten Spiel des Tages noch einmal gegen ihre Gegnerinnen aus der ersten Runde ran. Sellinger und Tracht spielten konzentriert und machten deutlich weniger Fehler. Manari und Rabea hingegen verloren sich immer mehr im Frustgefühl. Am Ende verloren sie mit 9/16:21 und wurden sechste.
„ Zu keinem Zeitpunkt am heutigen Tag haben wir die im Coaching besprochen Dinge umgesetzt. Keine Ahnung was mit uns los war. Sehr ärgerlich so zu verlieren" meinten Manari und Rabea.
„ Ärgerlich ja. Aber auch aus Niederlagen lernt man. Wir wissen jetzt woran es liegt und werden daran arbeiten“, entgegnete Coach Michael Helfers.

Michael Helfers
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.