Tennisherren bleiben auch an diesem Wochenende ungeschlagen

Christian Heller kommt im Halbfeld zu einem Vorhand-Schlag. Auf dem Nebenplatz bereitet sich Timo Kutz auf seinen Aufschlag vor.
Lehrte: LSV-Tennispark | Mit einem 5:1-Erfolg beendete die 1. Mannschaft gestern beim TV Jahn Wolfsburg ihr letztes Staffelspiel der Hallenrunde. Wie auch schon in den voran gegangenen Spielen fiel die Entscheidung bereits nach den Einzelspielen, die erneut ohne Satzverlust gewonnen wurden. In der ersten Einzelrunde erspielten sich Jaan-Frederik Brunken (6:4, 6:1) und Artjom Agamov (6:2, 6:4) die 2:0-Führung. Auf 4:0 erhöhten dann Felix Rauch (6:4, 6:4) und Marco Mokrzycki (6:2, 6:4). Das einzige Match der gesamten Runde vergab dann das Doppel 2 mit Niklas Woltmann und Maximilian Grimme. Nach mit 4:6 verlorenem ersten Satz konnten sie den zweiten dann mit 7:5 gewinnen, gaben aber zum Schluß den Matchtiebreak knapp mit 8:10 ab. Für den 5. Punkt hatte das Doppel Brunken/Agamov mit 6:3 und 6:4 gesorgt. Als Staffelsieger der Oberliga mit 10:0 Punkten und 29:1 Matches qualifizierte sich die Mannschaft für das am 21.02. stattfindende Aufstiegsspiel zur Nordliga. Da in der Parallelstaffel jedoch noch zwei Spieltage zu bestreiten sind, steht der Gegner noch nicht fest. Zeit, Ort und Gegner dieses Spiels werden wir nach Bekanntgabe hier veröffentlichen.
Bereits am Samstag war die zweite Vertretung Gastgeber für den ersatzgeschwächten SV Arnum, der nur mit 3 Spielern in Lehrte antreten konnte und somit völlig überfordert war. In Rekordzeit wurde der 6:0-Sieg eingefahren. Die drei Einzel wurden von Alexander Meyer (6:0, 6:2), Niklas Woltmann (6:0, 6:0) und Maximilian Grimme (6:0, 6:0) schnell für Lehrte entschieden. Maxi traf dabei auf einem um 20 !! Leistungsklassen schlechter eingestuften Gegner. David Gross kam auf Grund des unvollständig angetretenen Gegners zu einem kampflosen Erfolg. Das mögliche Doppel 1 wurde von Alexander und Niklas mit 6:4 und 6:0 gewonnen. Doppel 2 mit Maxi und David holten kampflos den sechsten Punkt. Als Tabellenführer mit 10:0 Punkten fährt die Mannschaft am 21.02. 15:00 Uhr noch zum DSV 1878 Hannover II und empfängt am 28.02. 11:00 Uhr noch den Tabellenletzten TSV Haßbergen II. Meisterschaft und Aufstieg in die Verbandsliga sind der Mannschaft „im Prinzip“ nicht mehr zu nehmen.
Auch die dritte Mannschaft hat die Hallensaison mit einem 6:0-Sieg beendet. Sie empfingen den TC GRE Hildesheim III. Die Einzel wurden von Bastian Bohlen (6:0, 6:0), Christian Heller (6.0, 6:1), Tim Riedel (6:0, 6:0) und Timo Kutz (6:1, 6:0) überaus deutlich gewonnen. In den Doppeln brachte Teamleiter Roland Gross vier frische Spieler mit Jens Langkopf/Robert Gross (Doppel 1) und Alexander Palnau/Sebastian Kirchner (Doppel 2). Jens und Robert siegten etwas knapper mit 6:4 und 7:5. Alexander und Sebastian kamen zu einem 6:3 und 6:4, wobei dieses Spiel der erste Einsatz für Alexander nach seiner zurück liegenden Schulteroperation war. Mit 8:0-Punkten feiert die Mannschaft die Staffelmeisterschaft und steigt in die Bezirksliga auf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.