Sievershausen unterliegt in einer torreichen Partie

In einem Spiel voller Höhen und Tiefen musste sich der TSV gestern gegen SC Wedemark mit

3:4 (1:2)

geschlagen geben. Der Abwärtsstrend der Rückrunde hält also trotz des Sieges vergangene Woche gegen Ilten II weiter an.

Gut in die Partie gestartet musste Sievershausen in kurzer Zeit zwei schnelle, sowie unnötige Gegentore hinnehmen (19. und 23. Minute). In der 30. Minute traf Simon Zimmermann nach einem Freistoß von Tom Lupke zum 2:1, mit diesem Ergebnis gingen beide Mannschaften dann auch in die Pause.

Die zweite Halbzeit hätte für den TSV nicht besser beginnen können - quasi vom Anstoß aus erzielte Kapitän Tizian Schimski den 2:2 Ausgleich. Trainer Marcus Kallmeyer hatte in der Halbzeitansprache wohl die richtigen Worte gefunden, denn seine Mannschaft schnürrte den SC immer mehr in der eigenen Hälfte ein. In der 63. Minute schaffte es Simon Zimmermann, sich den Ball gut 20 Meter vor dem Tor zu erkämpfen und so die 3:2 Führung zu erzielen. Die Freude über das gedrehte Spiel währte allerdings nur kurz, mit Treffern in der 69. und 77. Minute konnte Wedemark das Spiel doch noch für sich entscheiden.

Zu viele Fehler im Spielaufbau haben gestern wieder einmal dafür gesorgt, dass sich Sievershausen selbst um die Punkte gebracht hat. Dazu kommt ein Defensivverhalten, dass so absolut nicht ausreichend für die Kreisliga ist.

Aufstellung:

Dreyer
T.Zimmermann, Salzmann, Thorns
Lyke (Mörike), Richard Braul, Höpner, David
S.Zimmermann, Lupke, Schimski

Tore:

1:2 S.Zimmermann 30'
2:2 Schimski 46'
3:2 S.Zimmermann 63'
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 02.04.2016 | 13:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.