Norddorf gegen Süddorf geht in die nächste Runde

Wann? 05.05.2016 10:00 Uhr

Wo? Sportheim Sievershausen, Schmiedeweg, 31275 Lehrte DE
  Lehrte: Sportheim Sievershausen |

Endlich ist es wieder soweit. Die lustige und kuriose Sievershäuser Dorffehde "Norddorf gegen Süddorf" startet am Himmelfahrtstag, den 05. Mai auf dem Sportplatz am Schmiedeweg in die nächste Runde. Die blauen und roten T-shirts werden gebügelt und für den großen Tag bereit gelegt, wobei die Farbe Rot für das Norddorf und die Farbe Blau für das Süddorf steht. Plötzlich gibt es beim Schlachter und beim Bäcker zwei Reihen von den Verkaufstresen. Nichtfußballer lassen sich beim Training der Fußballherren blicken und in dunklen Kellerräumen und Garagen werden alle möglichen „Spiel-ohne-Grenzen-Wettspiele“ durchgesprochen und teilweise trainiert. Man möchte auf den großen Tag vorbereitet sein .

Die Anspannung ist groß und eisige Kälte macht sich trotz der zunehmenden Außentemperaturen in Lehrtes östlichster Ortschaft breit. Ein tiefer Riss zieht sich durch Freundeskreise und Familien und das nur, weil man in der „falschen „ Dorfhälfte wohnt.

Keine Dorfhälfte möchte sich eine Blöße geben und am Himmelfahrtstag eine bittere Niederlage hinnehmen. So wird es bis zum Himmelfahrtstag in Sievershausen knistern, bis endlich eine klare Entscheidung zwischen den „Blauen“ und „Roten" jenseits der Hauptstraße, der John-F.-Kennedy-Straße gefallen ist.

Traditionell beginnt die Dorffehde mit einem Freiluftgottesdienst von Pastorin Hanna Dallmeier im 16-Meterraum des Sportplatzes. Über 200 Besucher werden hier schon erwartet, denn schon beim Gottesdienst geht es um den ersten Punkt. Diesen erhält nämlich die Dorfhälfte mit den meisten Teilnehmern. In den letzten Jahren war dies ein sicherer Punkt für das Süddorf. Doch in diesem Jahr ist alles anders. „Der Ortsrat mit seiner Norddorfmehrheit hat bewusst das neue Baugebiet in den Norden verlegt. Die versuchen alles, um mal wieder zu gewinnen“, wird im Süden Sievershausens gefrotzelt.

Anschließend spielen die Sievershäuser Kinder, Jugendliche und Erwachsene Fußball gegeneinander. Natürlich sind hier auch Nichtfußballer herzlich willkommen. Ab etwa 13.00 Uhr heißt es dann „Start frei" für das Spiel ohne Grenzen. Die Organisatoren lassen sich jedes Jahr tolle und lustige Spiele einfallen, bei denen die Zuschauer ihren Spaß haben und die Lachmuskeln strapaziert werden. Was gespielt wird, bleibt bis zum Spielbeginn ein Geheimnis. Nur das es lustig wird, dass weiß inzwischen jeder Besucher der Dorffehde.

Gegen 17.00 Uhr wird dann die wichtigste Frage des Jahres beantwortet sein: Wird der Bürgermeister aus dem Norden oder den Süden die Ehrentafel unter dem Jubel seiner Dorfbewohner in die Höhe recken? Zurzeit steht es sieben zu fünf für den Süden.

Die nicht ganz ernst gemeinte Dorffehde bringt Spaß für die ganze Familie. So gibt es auf dem Sportplatz weitere Aktionen. Eine große Hüpfburg und Spielzeug aus dem Spielmobil stehen für die kleinen Akteure bereit. Natürlich ist für ausreichend Essen und Trinken auch mit einer großen Kaffeetafel gesorgt, damit sich Zuschauer und Athleten ausreichend stärken können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.