Norddorf gegen Süddorf – es wird gespielt, gekämpft, geackert!

Wann? 29.05.2014 10:00 Uhr

Wo? Sportheim am Schmiedeweg, Schmiedeweg 12, 31275 Lehrte DE
Lehrte: Sportheim am Schmiedeweg |

Der Wettstreit der Sievershäuser geht in die nächste Runde. Am Himmelfahrtstag, den 29. Mai startet auf der Sievershäuser Sportanlage am Schmiedeweg die spannende Dorffehde „Norddorf gegen Süddorf“.

Ein Jahr herrschte Frieden in der beschaulichen Ortschaft im Osten Lehrtes: Ein trügerischer Frieden. Endete im vergangenem Jahr die Sievershäuser Dorffehde „Norddorf gegen Süddorf“ erstmalig mit einem Unentschieden und alle Sievershäuser feierten harmonisch Miteinander die Wiederherstellung der Dorfgemeinschaft, so kann man ein Jahr später feststellen, dass diese Harmonie wohl nicht ganz ehrlich war.

Schon bei den Prunksitzungen der SOS-Karnevalsgesellschaft mussten sich die Norddörfler böse Anspielungen von Büttenrednern aus dem Süddorf anhören, die die Norddörfler natürlich mit klaren Missfallbekundungen beantworteten. Auch das neue Baugebiet im Norden der Ortschaft trägt nicht zur Beruhigung bei. Müssen sich Bauwillige aus dem Süden schon jetzt mit Schimpf und Schande auseinandersetzen. Von Süddorflern wird das Baugebiet als letzte Rettungstat bewertet, um mal wieder einen Erfolg durch „frisches Personal“ in den Norden zu holen. An die kleinen Spitzen beim Einkaufen beim Bäcker oder Schlachter haben sich die Sievershäuser zwischenzeitlich gewöhnt. Auch daran, dass man die gegnerische Seite an der Kasse niemals vorlassen würde, auch wenn derjenige nur ein Stück Butter bezahlen müsste.

So wird es bis zum Himmelfahrtstag in Sievershausen knistern, bis endlich eine klare Entscheidung zwischen den „Blauen“(Süddorf) und „Roten“ (Norddorf) jenseits der Hauptstraße, der John-F.-Kennedy-Straße, gefallen ist.

Wie in jedem Jahr beginnt die lustige Dorffehde mit einem Freiluftgottesdienst im 16-Meter-Raum des Sportplatzes. Hier gibt es schon den ersten Punkt für die Dorfhälfte mit der größeren Teilnehmerzahl. Das Norddorf, in dem die Sievershäuser Martinskirche liegt und die Pastorin Hanna Dahlmeier wohnt, musste im letzten Jahr eine bittere Niederlage hinnehmen. Hier haben sich die Norddörfler für dieses Jahr viel vorgenommen.

Dann spielen die Sievershäuser Kinder, Jugendliche und Erwachsene Fußball gegeneinander. Natürlich sind hier auch Nichtfußballer herzlich willkommen. Ab etwa 13.00 Uhr heißt es dann „Start frei“ für das Spiel ohne Grenzen. Die Organisatoren lassen sich jedes Jahr tolle und lustige Spiele einfallen, bei denen die Zuschauer ihren Spaß haben und die Lachmuskeln strapziert werden. Außer den Namen des Spiels, zum Beispiel „Fliegende Ohrreinigung“, wird bis zum Spielbeginn nichts verraten, damit kein Team einen Vorteil hat.

Gegen 17.00 Uhr wird dann die wichtigste Frage des Jahres beantwortet sein: Wird der Bürgermeister aus dem Norden oder den Süden – jeweils der älteste Teilnehmer – die Ehrentafel unter dem Jubel seiner Dorfbewohner in die Höhe recken? Zusätzlich für Spannung ist gesorgt, da es derzeit fünf zu fünf steht und eine Dorfhälfte in Führung gehen wird.

Die nicht ganz ernst gemeinte Dorffehde bringt Spaß für die ganze Familie. So gibt es auf dem Sportplatz weitere Aktionen. Eine große Hüpfburg und Spielzeug aus dem Spielmobil stehen für die kleinen Akteure bereit. Natürlich ist für ausreichend Essen und Trinken auch mit einer großen Kaffeetafel gesorgt, damit sich Zuschauer und Athleten ausreichend stärken können.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 15.05.2014 | 15:28  
371
Uwe Anders aus Lehrte | 16.05.2014 | 08:06  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 16.05.2014 | 13:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.