LSV I macht einen großen Schritt zur Meisterschaft

Die Mannschaft der B-Juniorinnen. h.v.l.: Noémi Nana Tchoumi, Lisa Reinhardt, Ann-Kathrin. v.v.l.: Jolina Hellmann, Leonie Ringel, Fiona Yasmin Klotzsch
Lehrte: LSV-Tennispark | Nach dem knappen Sieg am letzten Sonntag fuhr die Mannschaft doch recht angespannt zum starken Oldenburger TeV II. Dafür gingen sie dann voll konzentriert zu Werke und wurden am Ende Dank ihrer großartigen Mannschaftsleistung mit einem 6:3-Sieg belohnt, obwohl sich die Oldenburger mit Spielern aus der 2. Bundesliga verstärkt hatten. Vier der sechs Einzel konnten die Lehrter für sich entscheiden. Besonders brillierte dabei Stefan Seifert im Spitzeneinzel, der dem frisch gebackenen Landesmeister Michel Dornbusch mit 6:1 und 6:2 klar das Nachsehen gab. Torsten Wietoska an vier mit 6:4, 4:6, 10:5, Maik Burlage an fünf mit 6:1, 6:3 und Alexander Meyer an sechs mit 6:2, 6:2 holten die restlichen drei Einzelsiege. Jeweils nach Matchtiebreak verloren Felix Rauch (7:6, 1:6, 7:10) und Marco Mokrzycki (3:6, 6:1, 7:10). Es musste dann mindestens eins der drei Doppel gewonnen werden. Felix und Marco schafften dies schon im Spitzeneinzel mit 6:3 und 6:4. Mit dem gleichen Ergebnis gewann auch das dritte Doppel mit Maik und Alexander. Das in dieser Saison bislang ungeschlagene Doppel mit Stefan und Torsten musste sich erstmals mit 4:6, 7:6 und 7:10 knapp geschlagen geben. Nach dieser Begegnung bleiben die Lehrter das einzige verlustpunktfreie Team und sollte am 26.06. um 11:00 Uhr zu Hause gegen den Tabellenletzten SV Louisenlund nichts mehr anbrennen lassen. Nur bei einer Niederlage könnte der Harvestehuder THC noch an den Lehrtern vorbeiziehen.
Nichts zu holen gab es dagegen für die zweite Vertretung beim TC GW Rotenburg. In den vier Einzeln konnte lediglich Alexander Meyer einen Satz gewinnen, verlor aber mit 7:5, 2:6 und 1:6. Relativ deutliche Niederlagen kassierten Niklas Woltmann (4:6, 0:6), Maximilian Grimme (2:6, 3:6) und Julius Burlage (0:6, 0:6). Um keine neuen Verletzungen zu riskieren, wurden die beiden Doppel jeweils nach dem 0:1 im ersten Satz aufgegeben. Mit 2:4 Punkten liegt die Mannschaft auf Platz vier und muss am kommenden Samstag um 13:00 Uhr beim Fünften, dem TC Stelle, um den Klassenerhalt in der Landesliga kämpfen.
Die vierte Niederlage mussten jetzt die B-Junioren beim TSV Wettmar verkraften. Alexander Titze, der erstmals das Spitzeneinzel bestritt, unterlag mit 2:6 und 1:6. Liam Chomanec verlor bei seinem ersten Einzel-Einsatz mit 3:6 und 3:6. Das Doppel wurde von Fabian Klotzsch und Robin Guzien bestritten. Sie konnten beim 2:6 und 0:6 auch nicht viel entgegen setzen. Somit konnten sie sich mit 0:8 Punkten nicht vom Tabellenende absetzen.
Ihre Erfolgsserie fortsetzten konnten hingegen die B-Juniorinnen. Gegen den TV Eintracht Sehnde gelang ein 2:1-Sieg. Deutliche Einzelsiege erspielten sich Ann-Kathrin Schubert (6:1, 6:0) und Noémi Nana Tchoumi (6:0, 6:0). Das Nachwuchsdoppel mit Jolina Hellmann und Fiona Yasmin Klotzsch überraschte positiv mit der knappen 6:1, 1:6 und 8:10-Niederlage. Als Tabellenführer müssen sie am nächsten Spieltag noch einen Erfolg gegen Polizei SV Hannover einfahren, damit die TG Sievershausen nicht noch an unseren Mädels vorbei ziehen kann. Bei einem Sieg qualifizieren sie sich für die Regions-Pokalrunde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.