LSV-Herren wurden Meister der Oberliga Niedersachsen !

Hatte einen großen Anteil beim Erfolg gegen Hildesheim: Christoph Thiemann bei einem Vorhand-Volley.
Lehrte: LSV-Tennispark | Nach dem letzten Spiel mit einem 7:2-Sieg gegen den Hildesheimer TC RW wurde die Mannschaft am Samstag verlustpunktfrei Meister in der Oberliga. Für vier Einzelerfolge sorgten Jaan-Frederik Brunken an Platz 2 mit 6:0 und 6:3, Marcel Thiemann an Platz 4 mit 6:1 und 6:3, Christoph Thiemann an Platz 5 mit 6:3 und 6:2 sowie Artjom Agamov an Platz 6 mit 6:4 und 6:0. Im Spitzeneinzel war Felix Rauch dem starken Australier Adam Hubble mit 3:6, 6:3 und 8:10 ganz knapp unterlegen. Keinen guten Tag hatte Marco Mokrzycki erwischt, der sein Einzel mit 2:6 und 4:6 abgeben musste. Obwohl diese vier Zähler schon die Meisterschaft entschieden hatten, gaben die Lehrter Jungs in den Doppeln noch mal richtig Gas und erhöhten das Endergebnis auf 7:2. Im starken Spitzendoppel gewannen Mokrzycki/Agamov gegen die beiden Einzelsieger der Gäste mit 7:5, 4:6 und 10:7. Deutliche Siege holten sich Brunken/Meyer (6:2, 6:1) und Thiemann/Thiemann (6:0, 6:0). Nach diesem großartigen Erfolg, zu dem wir der Mannschaft herzlich gratulieren, wird es am 29. August im LSV-Tennispark das Aufstiegsspiel zur Nordliga gegen den schleswig-holsteinischen SV Louisenlund geben. Hierzu werden wir an dieser Stelle zur gegeben Zeit gesondert einladen.
Die zweite Vertretung hievte sich nach ihrem 4:2-Erfolg beim TC Fallersleben noch auf einen guten dritten Tabellenplatz und sicherte sich damit eindrucksvoll den Klassenerhalt in der Landesliga. Dieser Sieg wurde schon in den Einzeln klar gemacht. Niklas Woltmann (7:6, 7:6), Maik Burlage (6:3, 6:4), Clemens Graute (6:0, 6:0) und Maximilian Grimme (7:6, 6:4) wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Durch leichte Verletzungen von Maik Burlage und Maximilian Grimme wurden die Doppel bei 3:0 und 4:1 vorsichtshalber abgebrochen um größere Folgeschäden zu vermeiden.
Im Derby der 2. Herren 50 gegen TC RG Lehrte gab es eine 1:5-Niederlage. Der Ehrenpunkt gelang Günter Heller im Spitzeneinzel mit 6:0 und 6:4. Knappe Niederlagen im Matchtiebreak gab es für Jürgen Motzkau (0:6, 6:3, 6:10) und Michael Talke (4:6, 7:6, 11:13). Götz Bittner verlor an Platz vier mit 1:6 und 2:6. Ebenfalls knapp war die Niederlage im Doppel von Heller/Pausch (6:7, 6:7), aber deutlich die von Motzkau/Bittner (0:6, 2:6). Im letzten Spiel muss die Mannschaft am kommenden Sonntag bei der TSG Ahlten antreten. Beide Mannschaften haben jetzt 1:5 Punkte und 5:13 Matches. Sie werden unter sich den Kampf um Platz vier ausmachen.
Die Herren 60 konnte im letzten Spiel gegen den SV Anker 06 Gadenstedt mit einem 6:0 noch einen doppelten Punkterfolg verbuchen. In den Einzeln kamen Willi Bührich (6:3, 6:2), Reinhard Seger (6:2, 3:3), Günter Rossol (6:2, 6:0) und Günter Winnefeld (6:1, 6:3) zu Zweisatz-Erfolgen. Reinhard Seger profitierte dabei von einer Verletzung seines Gegners, der bei 3:3 im zweiten Satz das Match abbrechen musste. Da dieser auch zum Doppel nicht mehr antreten konnte, war nur ein Doppel möglich. Dieses entschieden Schmerling/Seger mit 4:6, 6:1 und 10:7 für sich. Die 8:2 Punkte reichen der Mannschaft zu einem guten 2. Tabellenplatz.
Für die Damenspielgemeinschaft Anderten/LSV gab es im Heimspiel gegen Tabellenführer Post SV Hannover nichts zu holen. Nach dem 0:6 gingen beide Punkte verloren. Jana Bührich verlor ihr Einzel mit 4:6 und 3:6. Auch im Doppel mit C. Hillbrandt sprang beim 6:7 und 4:6 kein Matchpunkt heraus. Mit 6:6 Punkten beendet die Mannschaft die Saison auf Tabellenplatz 4.
Die Damen 50-Spielgemeinschaft Steinwedel/LSV erkämpfte sich im Heimspiel gegen den SV Nienhagen einen 4:2-Erfolg. Hierbei gelang Petra Palnau im Spitzeneinzel mit 6:1 und 6:4 ein schöner Erfolg. Auch im Doppel mit Reingard Bunk war sie beim 6:1 und 6:2 erfolgreich. Mit derzeit 4:4 Punkten liegt die Mannschaft auf Tabellenplatz 4. Diesen wird sie wahrscheinlich auch nach dem letzten Spiel gegen den TC Winsen II beibehalten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.