Lehrter Wasserballer zu Hause gefordert

Ole Roth will mit den LSV-Wasserballern den vierten Saisonsieg holen (Foto: Alexander Placzek)
Lehrte: Hallenbad | Auf die Wasserballer des Lehrter SV wartet am Sonntag beim Spieltag im Lehrter Hallenbad harte Konkurrenz: In der 1. Bezirksliga möchte der LSV-Sieben (derzeit 6:0 Punkte) den zweiten Tabellenplatz verteidigen, erwartet um 14:30 Uhr mit Aufsteiger SG Misburg/PSV Hannover (3:5) allerdings einen hartnäckigen Kontrahenten.

Auf Seiten des Altkreisvertreters wird erneut mit einer spannenden Partie gerechnet, nachdem bereits der jüngste 5:3-Erfolg gegen den SV Langenhagen II eher einer Abnutzungsschlacht geglichen hat: Das Team aus dem Osten der Landeshauptstadt verfügt über eine gute Mischung älterer und jüngerer Spieler. „Die haben bisher recht knappe Ergebnisse gehabt“, will Trainer Joachim Haake den aktuellen fünften Platz der Gäste daher nicht als Maßstab nehmen.

Bereits um 12:30 Uhr treffen die Lehrter Frauen in ihrem Bezirksligaduell auf den Tabellennachbarn SGW Bielefeld, der einen guten Saisonstart gehabt hat. Die zuletzt krankheitsgeschwächten LSV-Nixen (derzeit Rang fünf mit 0:4 Punkten) brauchen dringend einen Sieg, wenn sie Anschluss an den dritten Platz halten wollen. Zwischen beiden Teams hat es in der Vergangenheit zuletzt jeweils hartumkämpfte Spiele gegeben.

Die Trainer hoffen zunächst aber einmal, dass die schon seit anhaltende Grippewelle in den beiden Begegnungen des Wochenendes keine allzu große Rolle spielt. Dieser waren zuletzt zahlreiche Partien in der Region, darunter auch das Spitzenspiel der 1. Bezirksliga zwischen dem TSV Anderten und dem Lehrter SV zu Opfer gefallen.

Weitere Informationen zu der Sportart: www.lsv-wasserball.de und www.facebook.com/LehrterSVWasserball
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.