Lehrter Wasserballer starten durch

Auf die LSV-Wasserballer warten bis zu den Sommerferien noch zahlreiche Punkt- und Pokalspiele, dieses auch im Lehrter Freibad.
Lehrte: Freibad Lehrte | Bei den Wasserball-Punktspielrunden geht es nach dem Ende der Ferien- und Feiertage jetzt in die Vollen: Der Lehrter SV kann zum Rückrundenauftakt in der 1. Bezirksliga am Sonntag mit einem Heimerfolg gegen den Tabellenfünften TSV Anderten den dritten Platz festigen 12 Uhr, Freibad Lehrte). Bereits am morgigen Freitag trifft der Lehrrter SV II (2. Bezirksliga) ebenfalls am Hohnhorstweg um 20 Uhr auf den dortigen Dritten 1. Nienburger SC.

Hatten anfangs noch die zahlreichen Feier-, Ferien- und „Brückentage“ wiederholt einen Strich durch die Rechnung gemacht, sind die Lehrter Aktiven vom 13. Juni an nunmehr beinahe täglich im Wasser. Bis zum Start der Sommerferien am 30. Juli werden die LSV -Teams neben den Trainingseinheiten hier auch gleich zwölfmal zu Punkt- oder Pokalspielen ins Becken steigen und hoffen auch auf den einen oder anderen Punktgewinn. Es ist ein Szenario wie zu den besten Zeiten der Sportart in den 1970er und 1980er Jahren, wo im alten Lehrter Freibad mit dem damaligen Betonbecken unter der Woche sogar regelmäßig unter Flutlicht gespielt worden ist.

Ganz optimal ist für die Vorbereitung auf die Freibadspiele nicht verlaufen: Neben der obligatorischen Sabbatwoche bei der technischen Umstellung vom Hallenbad auf das Freibad ist aufgrund von Feiertagen zusätzlich auch gleich zweimal das wichtige Donnerstag-Training ausgefallen. Doch Ausflüchte helfen jetzt nicht ohnehin nicht mehr: Für ein gutes Saisonresultat müssen die Teams jetzt Flagge zeigen. „Hauptsache es fällt keiner aus", ist Männer-Trainer Joachim Haake dennoch nicht ganz wohl bei dieser doch dramatischen Terminhäufung, doch großer Spielraum bleibt den Teams aus der Region ohnehin nicht. Die Aktiven selbst hoffen vor allem auf viele Sonnentage – dann macht die Mannschaftssportart im nassen Element bekanntlich doppelt Spaß.

Die Sommersportart Wasserball kam allerdings auch über Pfingsten bereits voll zum Zuge: Der Lehrter SV verpasste mit seinem gemischten Team (vier Männer und fünf Frauen) beim 5. Nachtturnier des SC 80 Porta im Sommerbad Minden als Zweiter nur knapp den Gesamtsieg und musste einzig der Vertretung von Hochschulsport Hannover den Vortritt lassen. Im entscheidenden Spiel um den Turniersieg unterlag die LSV-Sieben den Studenten aus der Landeshauptstadt nach einem 7:7-Unentschieden in regulärer Spielzeit anschließend mit 1:2 im Fünfmeterwerfen.



Heimspiele Sommer 2014 in der Übersicht

FR 13.06. 20:00 2. Herren – 1. Nienburger SC
SO 15.06. 12:00 1. Herren – TSV Anderten
FR 20.06. 20:00 1. Herren – Union Hannover (Bezirkspokal)
FR 27.06. 20:00 1. Herren – Duinger SC
MO 30.06. 20:00 1. Herren – SpVg Laatzen IV
MI 02.07. 20:00 Frauen – Hannoverscher SV II
DO 03.07. 20:00 2. Herren – TB Stöcken
FR 04.07. 20:00 1. Herren – Waspo 98 Hannover V
DO 10.07. 20:00 Frauen – TKJ Sarstedt
FR 11.07. 20:00 2. Herren – SG Misburg/PSV Hannover
DI 29.07. 20:00 Frauen – Waspo 98 Hannover

Spielort: Freibad Lehrte, Hohnhorstweg, 4, 31275 Lehrte, www.lehrter-baeder.de

Weitere Informationen zu der Sportart: www.lsv-wasserball.de und www.facebook.com/LehrterSVWasserball
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.