Lehrter Nixen zu Gast an der Innerste

Die Lehrter Wasserballerinnen stehen vor dem Start in die Rückrunde. (Foto: Marc Vasterling)
Zurück unter das Hallendach geht es morgen Abend noch ein letztes Mal für die Wasserball-Frauen des Lehrter SV: Heute abend haben die Spielerinnen vom Hohnhorstweg zwar erstmals in diesem Jahr das kühle Nass im frisch eröffneten Lehrter Freibad getestet, doch die morgen um 20 Uhr startende Bezirklsiga-Partie beim Tabellenzweiten TK Jahn Sarstedt findet noch im Hallenbecken des Sarstedter Innerstebades statt.

Bei der Partie handelt es sich allerdings um einen Nachholbegegnung der Hinserie, die ein kurioses Szenario bringt: Hier stehen sich sogar gleich zwei Teilnehmer im diesjährigen deutschen Pokalwettbewerb (DSV-Pokal) gegenüber. Der Lehrterinnen hatten dort wie berichtet mit 2:22 gegen den späteren Endrundenteilnehmer SC Chemnitz verloren, Sarstedt hatte auswärts mit dem 4:17 beim ETV Hamburg ebenfalls gegen einen Erstligisten das Nachsehen gehabt.

Die Lehrter Nixen sind gespannt, wie in den verbleibenden Partien vor dem Sommer weitergeht. Das jüngste Testspiel gegen den SC Chemnitz, der Ende April noch ein zweites Mal im Lehrter Hallenbad zu Gast gewesen ist, verlief aus Sicht des Trainerstabs recht ansprechend, so dass die Form nun auch in die anstehenden Meisterschaftspartien eingebracht werden sollen. Bei einem Sieg an der Innerste wäre für die LSV-Auswahl bleiben die Spielerinnen in der stark besetzten Liga auch weiterhin im Rennen um einen Medaillenplatz.

Weitere Informationen zu der Sportart: www.lsv-wasserball.de und www.facebook.com/LehrterSVWasserball
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.