Dorffehde Sievershausen 2014, Teil 1

-- Frau Pastorin Hanna Dallmeier, bei der Himmelfahrtsandacht, vor der Dorffehde Sievershausen 2014....
Die nicht ganz ernst gemeinte Dorffehde, Norddorf gegen Süddorf begann mit recht beschwichtigenden Worten der Pastorin Hanna Dallmeier in ihrer Himmelfahrtsmesse unter freien Himmel. Der Grenzgraben für diese Dorffehde ist die John F. Kennedy Strasse und es wird sich nach dem Spiel ohne Grenzen zeigen, ob dieser Graben tiefer wird, oder gar nur symbolisch existiert. Sie ging in ihrer Rede / Andacht auf die Nagelkreuzgemeinschaft und ihrer Entstehungsgeschichte ein welche nach der Zerstörung der Kathedrale von Coventry (England) am 14./15.November 1940 durch deutsche Bombenangriffe in Schutt und Asche lag. Der damalige Dompropst Richard Howard sann nicht auf Rache sondern, ließ die Worte „Vater vergib“ in das noch teilweise stehende Mauerwerk der Ruine einmeißeln. Er fand damals in der Asche drei Nägel die vom gesamten Gebälk etc. übriggeblieben waren und er hier die Idee hatte, der Nagelkreuzgemeinschaft mit dem Anliegen des Versöhnungsgebetes zu verbreiten.
Mit musikalischer Begleitung wurden die Lieder der Himmelfahrtsandacht fröhlich gesungen.
Der Wettstreit der Dorffehde begann dann auch mit dem Zählen der Gottesdienstteilnehmer für Norddorf , 68 Anwesende und für Süddorf 101 Anwesende , sodaß der erste Wettbewerbspunkt an das Süddorf ging.
Hiernach waren die Fußballspiele der Kinder, Jugendliche und dann im Anschluss die Erwachsenen jeweils Teilnehmer des Norddorfes gegen Teilnehmer des Süddorfes, es konnten auch Mädchen und Frauen mitspielen. Die Kinder und Jugendliche brachten das Wettbewerbsergebnis auf 3 : 0 für das Süddorf. Nach dem
begeisterndem Spiel der Erwachsenen wurde das Ergebnis durch das Norddorf auf 3 : 1 angepasst. Zwischendurch haben Mitglieder der Karnevalsgesellschaft noch eine recht nasse, barfüßige, feuchte Einlage gegeben.
Nach den Fußballspielen ging es in die Pause und zum Glück hat sich das Wetter gehalten. Es war morgens noch recht frisch mit 9 °C und kühlem Wind, dies hat aber die Sievershäuser und Besucher und Gäste nicht abgehalten hieran teil zu nehmen.
Viele Spielmöglichkeiten für die Kiddis waren durch das " Spielmobil " angeliefert und ausführlich genutzt. Die Hüpfburg war während der gesamten Dauer der Veranstaltung voll und ganz belegt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Nagelkreuz_von_Covent...

http://www.nagelkreuzgemeinschaft.de/


http://www.myheimat.de/lehrte/sport/dorffehde-siev...
http://www.myheimat.de/lehrte/sport/dorffehde-siev...
http://www.myheimat.de/lehrte/freizeit/dorffehnde-...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
371
Uwe Anders aus Lehrte | 31.05.2014 | 15:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.