Die alte Dame wurde aufgefrischt

Die frisch renovierte Walter-Kolb-Turnhalle

Seit dem 17.3.14 ist nach dreieinhalb Monaten die Walter-Kolb-Turnhalle in Sievershausen wieder für den Sportbetrieb freigegeben. Durch die schweren Hagelschäden im Juli vergangenen Jahres musste das Dach komplett erneuert werden. Die Stadt Lehrte konzentrierte sich aber nicht nur auf den Austausch des Daches, sondern brachte die alte Dame, die 1958 ihren Betrieb aufnahm, wieder etwas auf einen neueren Stand.

Wenn man das Gebäude in der dunklen Jahreszeit betritt, fällt sofort auf, dass sofort das Licht angeht ohne Betätigung der Lichtschalter. In der gesamten Turnhalle wurden Bewegungsmelder installiert, die das Licht bedarfsgerecht an- und ausschalten. Die alten Schalter sind zwar noch vorhanden, aber jetzt ohne Funktion.
In der Halle angekommen, stellt man fest, dass die Halle sehr viel heller geworden ist. Die Wände sind weiss gestrichen, die alte Holzdecke musste einer modernen in weiss gehaltenen Decke weichen, das Licht in der Decke ist ebenfalls neu. Wahrscheinlich durch die neue Decke ist jetzt auch eine angenehm gedämpfte Akkustik in der Halle. Auffällig ist auch, dass alle Heizkörper an der Wand verschwunden sind, was durch den Einbau einer moderne Deckenheizung möglich wurde. Dass die Heizung sehr gut funktioniert, konnte man Anfang der Woche noch feststellen, da sie offensichtlich zur Überprüfung, ob alles korrekt installiert ist, probegeheizt wird. Bei Temperaturen um 30 Grad war das Training in der Halle sehr schweisstreibend.
Zusammenfassend kann gesagt werden: Es ist zwar immer noch die kleine, alte Turnhalle mit all ihren Platzproblemen, aber die Runderneuerung ist gelungen. Wenn jetzt noch eine Reparatur des Fußbodens erfolgt, wäre es perfekt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.