Die 1. Herren steigert mit einem 9:0 die Meisterschaftschancen

Den Ball fest im Blick, trotzdem konnte Reinhard Seger mit seiner Herren 60 gegen die SF Aligse nicht punkten.
Lehrte: LSV-Tennispark | Mit einer beeindruckenden Vorstellung kehrte die 1. Herren vom Gastspiel beim Barrier TC zurück. Alle sechs Einzel wurden ohne Satzverlust gewonnen. Seinen Einstand in der 1. Mannschaft gab dabei Maik Burlage, der an Platz 6 mit 6:1 und 6:0 souverän punktete. Felix Rauch (6:0, 6:3), Jaan-Frederik Brunken (6:2, 6:4), Marco Mokrzycki (6:2, 6:1), Artjom Agamov (7:5, 6:0) und Alexander Meyer (6:2, 6:1) taten es ihm gleich. Im ersten Doppel mit Mokrzycki/Agamov gab die Truppe beim 6:2, 5:7 und 6:3 den einzigen Satz ab. Rauch/Burlage (6:1, 6:1) und Brunken/Meyer (7:4, 6:0) stellten den 9:0-Endstand her. Mit 6:0 Punkten führt die Mannschaft die Tabelle der Oberliga vor dem TC Lilienthal (4:0 Punkte) an. Am 13.06. um 14:00 hat die Mannschaft ihr nächstes Heimspiel gegen den Bremer TV.

Die 2. Mannschaft konnte beim Heimspiel gegen die TG Hannover mit 4:2 gewinnen. Nur Niklas Woltmann blieb im Spitzeneinzel gegen Torben Otto chancenlos und verlor mit zweimal 1:6. Maik Burlage (6:2, 6:1), Clemens Graute (6:0, 6:1) und Maximilian Grimme 6:1, 6:2) sorgten nach den Einzeln für eine 3:1-Führung. Verletzungsbedingt konnten beide Doppel nicht zu Ende gespielt werden. Die Zweite steht jetzt mit 4:2 Punkten auf Platz 3 und hat nach einer überraschenden Niederlage des TV Jahn Wolfsburg durchaus noch Titelchancen. Am 14.06. um 14:00 Uhr ist die Mannschaft Gastgeber für den TuS Wettbergen.
Die 3. Vertretung kam zu einem 3:3-Unentschieden gegen den TC Alfeld II. Bastian Bohlen hat seine Verletzung noch nicht auskurieren können und musste nach dem 0:3 im ersten Satz aufgeben. Ihre Einzel gewinnen konnten Lars Schönfeld (6:1, 6:3) und Lasse Tilbürger (6:0, 6:1). Christian Heller erwischte keinen guten Tag und verlor mit 6:7 und 3:6. Nach dem 2:2-Zwischenstand konnten auch hier wegen Verletzungen keine Doppel mehr ausgespielt werden, so dass zum Ende das Remis zustande kam. Mit 4:2 Punkten steht die Mannschaft knapp an der Tabellenspitze vor weiteren drei Mannschaften, die ebenfalls 4:2 Punkte aufweisen. Das nächste Spiel muss die Mannschaft am 14.06. um 10:00 Uhr beim TSV Bemerode bestreiten.

Nichts zu bestellen gab es für die 1. Herren 50 beim TSV Bemerode. Hartmut Krüger konnte in den Einzeln an Platz 3 beim 2:6, 7:6 und 1:6 den einzigen Satz gewinnen. Es unterlagen auch Gerd Fritz (4:6, 1:6), Uwe Jastremski (1:6, 2:6) und Wilfried Palnau (3:6, 4:6). Die anschließenden Doppel von Fritz/Krüger (4:6, 4:6) und Jastremski/Palnau (6:2, 4:6, 1:6) machten die 0:6-Niederlage perfekt. Mit 0:4 Punkten und Tabellenplatz 5 ist es noch ein weiter Weg bis zum Klassenerhalt.
Eine erste Niederlage kassierte jetzt auch die Herren 60 gegen die starken Gäste der SF Aligse. Hier konnte nur Günter Winnefeld an Platz 4 mit 7:5 und 6:2 für einen Einzelerfolg sorgen. Willi Bührich (3:6, 1:6), Reinhard Seger (3:6, 3:6) und Alfred Schmerling (2:6, 2:6) blieben ohne Satzgewinn. Spannend wurde es dann noch einmal bei den Doppeln, die beide über der Matchtiebreak gingen. Hierbei Hatten Bührich/Gabbert beim 5:7, 6:2 und 10:8 das glücklichere Ende für sich, dieses fehlte aber Seger/Rossol beim 1:6, 6:4 und 7:10. Mit diesem 4:2-Sieg lösen die Aligser die Lehrter an der Tabellenspitze ab.
Die Herren 65 konnte gegen den TC Misburg II beim 2:2-Unentschieden noch einen Punkt holen. Beim folgenden Spiel in Herrenhausen blieb die Mannschaft aber chancenlos und verlor 0:4. Mit 1:5 Punkten reicht es derzeit nur zum 6. und damit letzten Tabellenplatz.
Eine erste Niederlage gab es für die Damenspielgemeinschaft Anderten/LSV beim TuS Vahrenwald mit 2:4. Jana Bührich musste in ihrem Einzel über den 3. Satz gehen, verlor aber am Ende knapp mit 7:5, 5:7 und 4:6. Britt Bierwisch verlor deutlich mit 0:6 und 2:6. Auch im Doppel kam Jana mit Claudia Hildebrandt nach 3:6, 7:5 und 2:6 zu keinem Erfolg. Mit 4:2 Punktem belegt die Mannschaft Platz 3 in einer 7er-Staffel.
Einen schönen 5:1-Erfolg feierte die Spielgemeinschhaft Steinwedel/LSV der Damen 50 im ersten Saisonspiel gegen TV GW Hannover II. Weil sie körperlich noch nicht wieder ganz fit ist, trat Petra Palnau nur im Doppel an, das sie mit Reingard Bunk 6:4 und 6:1 gewinnen konnte. Auch Sigrid Schmerling konnte mit Bärbel Steguweit im Doppel beim 7:6 und 6:4 erfolgreich punkten. Diese Spiel war bisher die einzige Begegnung in dieser Staffel der Bezirksliga.
Einen ersten Punktgewinn konnten die A-Junioren gegen den VfL Uetze erzielen. Einzelsiege gab es für Maximilian Huwald (7:6, 3:6, 10:3) und David Nolte (6:1, 6:1). Die beiden Spiele von Stefan Ernst (3:6, 7:6, 7:10) und Donald Wedemeyer (6:7, 0:6) gingen an die Uetzer. Den Punkt zum Unentschieden holte das Doppel Ernst/Huwald mit 6:3, 3:6 und 10:7, Wedemeyer/Nolte verloren dagegen mit 6:7 und 1:6. Mit 1:3 Punkten ist die Mannschaft leider Tabellenletzter.
Verloren, aber trotzdem gut gespielt, haben die B-Juniorinnen gegen den Tabellenführer Dollberger TC. Die Einzel spielten Lisa Reinhardt (5:7, 3:6) und Sophia Huwald (3:6, 5:7). Das Doppel verloren Nana Tchoumi/Huwald mit 1:6 und 3:6. Nach dieser 0:3-Niederlage steht die Mannschaft auf dem 3. Tabellenplatz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
51.265
Werner Szramka aus Lehrte | 02.06.2015 | 22:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.