Auch 2. und 3. Herren machen den Aufstieg perfekt

Bastian Bohlen konnte mit einem Sieg im Spitzeneinzel seinem Team helfen.
 
Die 3. Mannschaft freut sich über den Aufstieg in die Verbandsklasse: v.l.: Lars Schönfeld, Florian Bollmann, Teamleiter Roland Gross, Christian Heller, Robert Gross, Bastian Bohlen und Alexander Palnau
Lehrte: LSV-Tennispark | Bereits am vorletzten Spieltag hatte die 1. Mannschaft Meisterschaft und Aufstieg in die Regionalliga feiern können. So hatte das letzte Spiel beim TSC Göttingen keine große Bedeutung mehr, trotzdem gaben sich die Jungs keine Blöße und gingen erneut konzentriert ans Werk. Wieder wurde eine Begegnung durch den Gewinn aller Einzel frühzeitig entschieden. So feierten Marko Lenz (6:2, 6:3) Stefan Seifert (6:0, 6:0), Jaan-Frederik Brunken (7:6, 6:3) Marco Mokrzycki (7:5, 6:3) großartige Siege. Auch das 1. Doppel mit Marko und Marco holten beim 6:4 und 6:2 einen sicheren 5. Punkt. Richting eng wurde es nur im Doppel 2 mit Stefan und Jaan-Frederik. Nach mit 4:6 verlorenem erstem Satz steigerten sie sich im zweiten Satz und gewannen diesen mit 6:1. Die Entscheidung für die Lehrter im Matchtiebreak fiel dann erst beim 16:14. Damit belohnte sich die Mannschaft zum Ende der Winterrunde noch einmal mit einer gelungenen Vorstellung. Am 1. Mai ist für sie der Start in die Sommersaison.
Ein Unentschieden hätte der 2. Mannschaft beim HTV Hannover ausgereicht, um Meisterschaft und Aufstieg feiern zu können. Sie wollten es der 1. Mannschaft jedoch gleich tun und kehrten mit einem 6:0-Erfolg zurück. Ein Schlüsselspiel hatte gleich zu Beginn Maximilian Grimme gegen Moritz Engel. Maximilian kam zunächst nicht so gut ins Spiel und verlor dementsprechend den 1. Satz mit 1:6. Im zweiten Satz konnte er aber immer mehr das Spiel dominieren und mit 6:3 den Satzausgleich herbei führen. Der Matchtiebreak lief dann mit 10:2 sehr gut für ihn. Parallel dazu sorgte Niklas Woltmann mit einem sicheren 6:2 und 6:1 für die 2:0-Führung. Im Spitzeneinzel bekam Nils Schlünzen auch nur im ersten Satz heftige Gegenwehr zu spüren. Er konnte diesen aber mit 7:5 gewinnen und das Spiel im zweiten Satz locker mit 6:1 nach Hause bringen. Keine Probleme hatte Maik Burlage an Platz 3. Er kam zu einem sicheren 6:2 und 6:2. Die Entscheidung war also schon nach den Einzeln gefallen. Die Spieler des HTV traten auch zu den Doppeln verletzungsbedingt nicht mehr an. Die Mannschaft ist dann zur nächsten Saison Landesligist.
Die 3. Mannschaft benötigte zu Hause gegen den starken MTV Eintracht Celle einen Sieg. Nach den ersten beiden Einzeln gab es einen Zwischenstand von 1:1, da Robert Gross an Platz vier deutlich mit 0:6 und 1:6 verloren hatte, Lars Schönfeld an Platz 2 aber mit einer tollen, kämpferischen Leistung einen 7:5 und 6:4-Erfolg für sich verbuchen konnte. Etwas Mühe hatte auch Bastian Bohlen im Spitzeneinzel, konnte aber beim 6:4 und 7:6 seine große Erfahrung nutzbringend einsetzen. Ein souveränes Spiel zeigte Christian Heller an Platz 3, der seinen um 3 LK-Plätze besser platzierten Gegner mit 6:1 und 6:2 entzauberte. Den umjubelten Siegpunkt schaffte dann das zweite Doppel mit Lars und Christian, die ihr Spiel mit 6:4 und 6:2 gewannen. Die Niederlage von Bastian Robert mit 3:6 und 2:6 war dann gut zu verschmerzen. Der Lohn für den Aufstieg ist der Start in der Verbandsklasse im nächsten Winter.
Ein Glückwunsch geht noch einmal an das komplette Team für die erreichten Meisterschaften sowie ein herzliches Dankeschön von allen Fans für eine tolle Wintersaison.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.