Aktive TSV Oldies besichtigten die Firma Weitkowitz

Die Aktiven Oldies des TSV 03 Sievershausen besichtigten die Peiner Firma Weitkowitz. Eigentlich war geplant, dass die Sievershäuser Sportler mit dem Fahrrad nach Peine fahren. Der tagelange Dauerregen hörte jedoch nicht rechtzeitig auf, so dass auf das Auto umgestiegen werden musste.

In Peine angekommen wurde die Gruppe von Weitkowitz Geschäftsführer Jürgen Österreich, der auch gleich das Unternehmen vorstellte, begrüßt.

Das Unternehmen "Weitkowitz Kabelschuhe und Werkzeuge GmbH" ist einer der führenden deutschen Hersteller von Kabelschuhen und Aderendhülsen und entwickelt seit fast 100 Jahren Werkzeuge für alle Bereiche der lötfreien Verbindungstechnik. Als mittelständiges Unternehmen liegen die besonderen Stärken im Bereich der Elektro- und Automobilindustrie, im Maschinenbau, der erneuerbaren Energien und dem Bahnbau.

Dann übernahm Weitkowitz-Mitarbeiter und TSV 03 Sievershausen-Mitglied Volker Hennies die Aufgabe, die Betriebsabläufe in den weitläufigem Hallenkomplex vorzustellen. Die Oldies waren beeindruckt, von den tonnenschweren Sägemaschinen und Pressen, die zum Herstellen der Kabelschuhe und Aderendhülsen in allen möglichen Größen und Formen benötigt werden. Auch der Bereich der Werkzeugherstellung war sehenswert. Hennies zeigte, wozu die Präzisionsmaschinen in der Lage sind. Dabei hatten die TSVer Glück, dass aufgrund der guten Auftragslage viele Maschinen trotz des Wochenendtages im Einsatz waren. Die Weitkowitz-Mitarbeiter erklärten den interessierten Gästen mit Stolz ihre Maschinen und die Produktionsabläufe.

Auch bei Volker Hennies, der vor kurzem sein 35jähriges Firmenjubiläum feierte, war zu spüren, wie sehr er mit "seinem" Unternehmen verbunden ist. So wurde aus der eigentlich geplanten 2-Stunden-Führung eine Führung von über 3 Stunden. Dennoch war es durchgehend interessant und die Sievershäuser hingen an den Lippen des Weitkowitz-Mitarbeiters. Abschließend konnten die Gäste mit einer Handpresse noch ihren eigenen Flaschenöffner als Erinnerung herstellen.

Die Aktiven Oldies bedankten sich bei Jürgen Österreich und Volker Hennies für den interessanten Tag und fuhren, obwohl der Regen endlich aufgehört hatte, wieder auf vier Rädern zurück nach Sievershausen.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 25.10.2015 | 14:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.