1. Schloss-Marienburg-Marathon 2013 - Detlef Oppermann startet beim Marathon

Detlef Oppermann startete beim 1. Schloss-Marienburg-Marathon 2013 welcher sich dann als ein sehr schwieriger Lauf zeigte.

So waren auf dem HM-Kurs 293 Höhenmeter zu laufen wobei der tiefste Punkt bei 75 m und der höchste Punkt bei 175 m lagen. Für den Marathon also in Summe 586 Höhenmeter. Auf der gesamten Strecke gab es nur sehr wenige Möglichkeiten mal geradeaus bzw. ebenerdig zu laufen, immer wieder galt es einen Anstieg - mal mehr mal weniger heftig - zu bewältigen - insbesondere die zweimal zu bewältigende Anstieg zum Schloss Marienburg.

Hier ging es bei ständigen Dauerregen nicht einfach nur hoch zum Schloss, nein, das wäre zu einfach. Erst fast ganz hoch, dann wieder hinunter, wieder hoch, wieder hinunter und dann steil bergauf bis zum Schloss. Dann fast einmal darum herum und endlich war man auf dem Schlosshof. Danach ging es weiterhin bergauf und erst nach weiteren 3 km abwärts in den Ort zurück um dann in der Feldmark das nächste Teilstück zu absolvieren.

Und das alles auf sehr schmalen Trampelpfaden die total vom Dauerregen aufgeweicht waren. Es war mehr ein Rutschen, Gleiten, Hüpfen und Springen, weniger ein Laufen. Viel Koordination und Kraft waren hier gefragt. Insgesamt war es ein klasse Event mit tollem Ambiente und einer zwar sehr anspruchsvollen aber landschaftlich wundervollen Strecke.

Laut Detlef eher eine Strecke für Läufer die gern Berg- und Landschaftsläufe absolvieren wie Jochen Zittier oder Mandy Krause, weniger für Detlef. Trotzdem eine gute Zeit über diese Strecke sowie erneut ein Platz 1 in der AK M60.

25. Detlef Oppermann 1 M60 3:45:56

Nicht Post SV Läufer:
12. Jörg Kahde 4 M45 3:26:35
13. Bianca Stanienda 2 W40 3:26:51
23. Andreas Bendiks 9 M45 3:44:03
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.