Villa Nordstern - Eine erhellende Information

Quelle: Öffentliches Protokoll der Bauausschußsizung vom 12.2.2007

Vorweg: Unser Bürgermeisster Sidortschuk war damals Mitglied des Bauaus-schusses.

TOP 7:
Sanierung der Villa Nordstern
- Sachstandsbericht durch den Bauherrn
Ausschussvorsitzender Ahrens bedankt sich bei Herrn Gutbrod, der dem Wunsch der
Verwaltung und des Ausschusses gefolgt ist und einen Sachstandsbericht zur Sanierung
der Villa Nordstern erteilen wird.
Herr Gutbrod berichtet über Einbrüche und Vandalismusschäden, der Polizei sind die
Namen von 15 Personen bekannt, die dort Schäden verursacht haben. Sein Anliegen besteht
darin, dass die Aktivitäten rund um die Villa kurzfristig aufgedeckt werden, damit Investionen
von seiner Seite erfolgen können. Weiterhin verzögerte sich die bis Mitte 2004
zugesagte Erschließung des Grundstücks um ein Jahr, was einen zeitnahen Beginn der
Baumaßnahme zusätzlich verzögerte. Er informiert den Ausschuss, dass das Konzept der
Wohnbebauung von der ursprünglichen Nutzung als Einfamilienhaus in drei Wohneinheiten
mit je 250 m² geändert wird. Die Sanierung der Villa ist in drei Abschnitten wie folgt
vorgesehen: Erschließung mit Erstellung einer Halle für Materiallagerung, Ausbau der vor-
4 / 7
handenen Räumlichkeiten und Sanierung des Dachgeschosses. Ebenfalls erklärt er, dass
er die Bebauung um das Villengrundstück herum als nicht gelungen ansieht. Da jedoch
die Zufahrt zur Villa von der Iltener Straße durch das Haupttor erfolgen wird, stellt das für
ihn kein weiteres Problem dar. Herr Gutbrod betont, dass die Gewährleistung der sozialen
Kontrolle und Sicherheit seines Eigentums Priorität hat, von der auch die
Sanierungsmaßnahme abhängt. Auch erschweren die Bodenverhältnisse zurzeit die Umsetzung
weiterer Maßnahmen.
2. stv. Hoffmann weist darauf hin, dass die Erschließung des Grundstücks nunmehr seit
2005 vorhanden ist, sodass mit der Baumaßnahme umgehend begonnen werden kann.
Ratsfrau Scheuer bedauert, dass Herr Gutbrod dem Ausschuss keine Pläne über das
Konzept vorgelegt hat und bittet um Bestätigung der Aussage, dass in der Villa Privatwohnungen
vorgesehen sind.
Nach einer Reihe von Fragen der Ausschussmitglieder zum Konzept und Erhalt der denkmalgeschützten
Villa fragt Ratsherr Sidortschuk nach, ob die Aussage von Herrn Gutbrod
dahingehend zu verstehen sei, dass, wenn die Bodenverhältnisse sich gebessert
haben, die Umsetzung der Sanierung in diesem Jahr erfolgt und die Bauphase für die jetzigen
Etagen in einem Jahr abgeschlossen sind. Dies wird von Herrn Gutbrod bestätigt.
Ausschussvorsitzender Ahrens dankt Herrn Gutbrod für die offenen Worte, die etwas
mehr Optimismus verleihen, dass die Sanierung der Villa Nordstern in Kürze umgesetzt.

Weitere Infformation kann aus den damaligen Berichten des "Anzeigers" entnehmen , sowie den Akten vom AG Lehrte.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 22.02.2014 | 12:33  
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 23.02.2014 | 15:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.