Rüstungsgeschäfte und Verantwortung - Veranstaltung im Antikriegshaus

Wann? 20.05.2016 19:30 Uhr

Wo? Antikriegshaus , Kirchweg 4A, 31275 Lehrte DE
Christine Hoffmann (pax christi)
Lehrte: Antikriegshaus |

Rüstungsgeschäfte und Verantwortung - zum Beispiel Heckerler&Koch
Vortrag und Diskussion mit Christine Hoffmann, Sprecherin der Kampagne Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel

Deutschland ist der welt­weit drittgrößte Klein­waffenhersteller und -exporteur, nicht zuletzt aufgrund der millionenfachen Produktion des G3-Gewehres aus der Waffenproduktions­firma Heckler&Koch. Das G3-Gewehr gehört heute in mehr als 50 Ländern zur Standard­ausrüstung von Streitkräften. Es wurde bis 1990 in 18 Staaten in Millionenauflage her­ge­stellt.

Die Heckler & Koch GmbH ist der führende deutsche Hersteller und Exporteur von Kleinwaffen. Durchschnittlich alle 14 Minuten stirbt ein Mensch durch eine Kugel aus dem Lauf einer Waffe von Heckler & Koch. Der Skandal um Tricks bei der Umgehung von Exportverboten nach Mexiko war erst kürzlich Thema in der ARD. Wie ist das alles mit „westlichen Werten“ und den Menschenrechten zu vereinbaren? Rüstungsgeschäfte werden von Politikern immer noch unter Hinweis auf Arbeitsplätze gutgeheißen. Viele BürgerInnen und Organisationen aber arbeiten dagegen an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.