Europa-Abgeordnete oder "Fetter gehts nicht"

Straßburg (Frankreich): EU Parlament |

Dass nicht immer die erste Garde nach "Europa" geschickt wird, dürfte inzwischen auch der letzte Bürger realisiert haben.



Dass es sich hierbei aber auch gleichzeitig um die gierigsten ihrer Gattung handelt, dürfte ebenfalls durchgedrungen sein.


So richtig deutlich wird das Ganze aber erst, wenn man sich vor Augen führt, welch eine "Anwesenheitsprämie" sich diese Damen und Herren monatlich genehmigen. Genehmigen deshalb, weil sich diese Polit-Kaste ihr Salär selbst bestimmt.
Zur Zeit beinhaltet der "Vergütungskorb" 21.379 Euro und soll jetzt auf 22.879 Euro
aufgefüllt werden - Monatlich wohlgemerkt !! -

Ein Bundestagsabgeordneter bringt es vergleichsweise auf : 9.100 Euro. Nicht eingerechnet die "Einkünfte" aus Lobbyarbeit und sonstigen Entgelt aus Vorträgen etc.
Nachstehender Link gibt da detailierter Auskunft:

http://internetz-zeitung.eu/content/eu-abgeordnete...

https://www.facebook.com/waldemar.kiefer
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.05.2015 | 01:08  
577
Ulrich Gürtler aus Lehrte | 07.05.2015 | 08:55  
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 07.05.2015 | 15:01  
8.036
Hans-Joachim Zeller aus Marburg | 08.05.2015 | 00:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.