DGB Maikundgebung in Lehrte wird zum Sprachrohr der Beschäftigten des Klinikum Region Hannover

Bild von der letzten Maikundgebung 2013
Lehrte: Rathausplatz | Der 1. Mai „Tag der Arbeit“ wird von den Gewerkschaften und den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern auch in diesem Jahr wieder ab 10:00 Uhr auf dem Rathausplatz in Lehrte gefeiert.

Vor dem Hintergrund der Tarifverhandlungen zum „Arbeits- und Gesundheitsschutz“ im Klinikum Region Hannover werden die Beschäftigten aufgerufen in Lehrte sichtbar ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen.

Der zuständige ver.di Sekretär Michael Aschenbach wird über die Situation im Gesundheitswesen sprechen. Hier geht es um Arbeitsbedingungen, unterfinanzierte Krankenhäuser, schlechtbezahlte Pflege-und Servicekräfte und die aktuelle Situation im KRH Klinikum Region Hannover „Das Konsolidierungsprogramm mit einem Einsparvolumen von über 40 Mio. Euro bis 2017 ist für die Beschäftigten eine weitere Zumutung“, sagte Michael Aschenbach. „Eine erfolgreiche Zukunft der Regionskrankenhäuser ist ohne motivierte Mitarbeiter nicht denkbar!“ Es sei endlich an der Zeit die Forderungen der Beschäftigten zu einem sog. „Arbeits- und Gesundheitsschutztarifvertrag“ zu akzeptieren. Die Forderungen im Einzelnen:
Kündigungsschutz bis 2020, verlässliche Dienstpläne, kein Outsourcing, Übernahme und Entfristung von LeiharbeiterInnen und eine Altersteilzeitregelung die sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch leisten können.

Aus diesen Gründen wird die Mai-Kundgebung in Lehrte auch als Sprachrohr der Beschäftigten des Klinikum Region Hannover gewertet. Die Beschäftigten aller Regionskliniken werden mit einem Flyer zur Teilnahme an der Kundgebung in Lehrte aufgerufen.

Hauptredner ist der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil. Die Gewerkschaftsvertreter erwarten von Stephan Weil, dass er im Vorfeld der Europawahl zu Arbeit, Gerechtigkeit und der EU-Finanzkrise im Zusammenhang mit Niedersachsen, Stellung bezieht.

Darüber hinaus wird der Ministerpräsident Stephan Weil von der Landtagsabgeordneten Dr. Silke Lesemann begleitet. Auch wird der Ministerpräsident sich in das Goldene Buch der Stadt Lehrte eintragen.

Zwischen den Reden werden Diether Dehm und Michael Letz Musik machen und die Tanzschule Jegella mit der Tanzgruppe Jumpstyle Masterclass für Abwechslung sorgen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.