Ein Füchslein und seine Freunde sind sehr durstig

Der gesamte Falter in einer Ebene scharf abgebildet. Ich nenne das die Briefmarken- oder Sammlerposition. "Füchslein" war so gar nicht so einfach 'einzufangen'!
Lehrte: Ahlten | Bis zum Anfang dieser Woche konnte ich direkt vor unserem Haus auf dem Schneeball-Strauch noch die Insekten beim Nektarsaugen beobachten. Zwei "Kleine Füchse“ und ein "Distelfalter“ konnte ich dabei immer wieder in verschiedenen Positionen fotografieren. Dabei interessierten mich insbesondere Aufnahmen mit einem guten Blick in/auf die Augen dieser Tierchen. Die Falter reagierten immer sehr scheu und flogen bei Annäherung schnell wieder weg. Zunächst konnte ich nur mit einem Telezoom mit +1-Vorsatzlinse bei umgerechnet 300mmKB-Brennweite Bilder einfangen. Ein "Füchslein" gewöhnte sich allerdings an meine Fotoversuche und ich konnte dann auch das Makroteleobjektiv (158mmKB) benutzen. Da mich momentan andere Ereignisse etwas binden, habe ich die Untertexte knappgehalten oder weggelassen. Ich hoffe, dass die Bilder trotzdem Gefallen finden. Bitte die Vollbild-Anzeige benutzen!
1 5
3
1 4
3
1 3
5
3
3
3
1 5
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
23.259
Andreas Köhler aus Greifswald | 15.06.2014 | 17:08  
57.276
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 15.06.2014 | 20:15  
12.030
Frank Werner aus Wernigerode | 15.06.2014 | 21:29  
25.272
Silvia B. aus Neusäß | 15.06.2014 | 22:30  
4.370
Hans Ulrich aus Bad Wildungen | 17.06.2014 | 22:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.