Start neuer Selbsthilfegruppe in Lehrte

Neue Selbsthilfegruppe ADHS bei Erwachsenen in Lehrte

ADHS wird fälschlicherweise oft als Erkrankung angesehen, die ausschließlich im Kindes-und Jugendalter auftritt und danach verschwindet. Tatsächlich leiden aber auch viele Erwachsene an der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung.

Im Laufe des Erwachsenwerdens verändern sich die Symptome der Erkrankung und die Diagnose ist schwer festzustellen. So nimmt die körperliche Überaktivität und Impulsivität eher ab und es bleiben häufig eine innere Unruhe und eine allgemeine Leistungs- und Konzentrationsschwäche, aber auch Angststörungen, die das alltägliche Leben massiv erschweren können. Nicht selten haben ADHS Störungen, wie z.B. eine hohe Vergesslichkeit und Zerstreutheit, geringe Konzentrationsleistung und Ausdauer auch negative Auswirkungen auf die Erwerbstätigkeit, die bis zur Kündigung oder Erwerbstlosigkeit führen könne.
Wer mit diesen und anderen Problemen als Erwachsener mit ADHS nicht alleine sein möchte, kann sich der neuen Selbsthilfegruppe in Lehrte anschließen.
Im gemeinsamen Austausch können sich die Beteiligten gegenseitig unterstützen und Kraft geben.
Ein erstes Treffen wird am Mittwoch, 19.03.2014 um 18.30 Uhr in Lehrte stattfinden.
Weitere Informationen zum Ort und der Gruppe gibt die Kontaktstelle für Selbsthilfe - KIBIS, Gartenstrasse 18,30161 Hannover, Telefon 0511-666567,
www.kibis-hannover.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.