MUSIK FÜR FREUNDE

"ensemble vis-à-vis" vor dem hinreißenden Konzert "Musik für Freunde" in der Nikolauskirche. Als Gast dabei: Renate Mainusch-Koschorrek Mitte), Chorleiterin aus Vöhrum bei Peine (Foto Oliver Büsing)
Lehrte: ensemble vis-à-vis |

"ensemble vis-à-vis" erfreute Freunde und Verwandte mit schönstem A Cappella-Gesang


(Lehrte) „Ich hätte echt was verpasst, wenn ich nicht gekommen wäre“; „selbst als musikalisch Unbedarfter, bekam ich eine Gänsehaut“; „ich höre zwar viel Musik, habe aber noch nie Chormusik gehört und war absolut gebannt“.
Solche und ähnliche Kommentare bekamen die Mitglieder des "ensemble vis-à-vis" nach ihrem Einladungskonzert zu hören, das sie für Verwandte und Freunde in der Nikolauskirche gegeben haben. Das umfangreiche Repertoirekonzert mit 17 Stücken aus sechs Jahrhunderten bot ein abwechslungsreiches und bunt gemischtes Programm weltlicher und geistlicher A Cappella-Werke. Einen besonderen Eindruck hatte wohl das Echolied von Orlando di Lasso hinterlassen, denn am Schluss wurde, nach langem Applaus, eine Wiederholung als Zugabe gefordert.
Auch wenn dieses Konzert nicht öffentlich war, so haben Interessenten dennoch bald selbst Gelegenheit, das Ensemble zu hören. Fast wie von selbst hat sich der Terminkalender für die zweite Jahreshälfte ungewöhnlich stark gefüllt, was auch an den zunehmenden Kontakten der Gruppe in umgebende Bezirke liegt. So wird schon im September dieses Konzert öffentlich in der ev. Kirche in Vöhrum bei Peine (Burgdorfer Straße) wiederholt. Am 5. Oktober, zum Auftakt der "Lehrter Woche der Stimme", wird sich das "ensemble vis-à-vis" im Rahmen eines Wandelkonzertes an den vielfältigen Aktionen dieser musikalischen Woche beteiligen (16:30 Uhr, Lehrte, Alte Schlosserei 1). Gemeinsam mit dem Blockflöten-Ensemble Flute-In-Takt aus Ilten geht es am 25. Oktober in der Iltener Barockkirche (Sehnde-Ilten, Hindenburgstr. 2) weiter. Auch dieses Konzert wird eine Wiederholung erleben, und zwar am 15. November in Sehnde-Haimar. Ob es noch im Oktober zu einer Reise in Lehrtes polnische Partnerstadt Trzcianka kommt, zu der der stellvertretende Lehrter Bürgermeister, Burkhard Hoppe, direkt nach dem Konzert einlud, ist im Moment noch offen. Abgeschlossen wird das Jahr wieder mit dem Adventssingen der Lehrter Chöre am 3. Advent in der Matthäuskirche (Marktstraße), ein Auftritt, den das "ensemble vis-à-vis" immer fest im Kalender hat.
Seit 2008 existiert das gemischte "ensemble vis-à-vis" als eigenständiger Klangkörper im Verein DoppelTerz e.V. Seither haben sich dessen Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Jürgen Tippe ein umfangreiches, klassisches Chor-Repertoire erarbeitet und sich in dieser kurzen Zeit in Lehrte und darüber hinaus einen guten Ruf ersungen. Neben Auftritten bei privaten Feiern ist das Ensemble auch bei öffentlichen Konzerten, allein oder gemeinsam mit anderen Gruppierungen, Ensembles oder Chören zu hören. Regelmäßig nimmt das "ensemble vis-à-vis" am Adventssingen der Lehrter Chöre teil, hat sich an Chorwettbewerben auf Landesebene beteiligt und war 2013 erstmals auch bei den Chortagen Hannover dabei.
Wer musikalisch erfahren ist, gern ambitioniert seine Stimme einsetzen und mitsingen möchte, melde sich unter info@doppelterz.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.243
Matthias Blazek aus Adelheidsdorf | 22.05.2014 | 12:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.