„jetzt ist mir eine Fniege in den Hans gefnogen“ ----

Auf zur Deister Freilichtbühne Barsinghausen
Worte ohne L hören zur Premiere häufig die 250 Besucher am Samstag als auf der Freilichtbühne in Barsinghausen die Posse „Pension Schöller“ gespielt wird. Oder auch „wenn einer eine Reise tut, hat er viel zu erzählen“ --- was in diesem Stück allerdings zu allerlei Verwirrungen führt.
Philip Klapproth (gespielt von Hary Karasch) möchte unbedingt in der Großstadt Berlin etwas Aufregendes erleben und sein Neffe Alfred Klaproth (gespielt von Sören Großestrangmann) soll ihm dabei behilflich sein. Schnell wandelt dieser die Pension Schöller in eine psychiatrische Klinik um --- nur sein Onkel weiß nichts davon.
Um mehr zu hören und zu sehen lohnt sich ein Besuch zu einer der Vorstellungen. Mehr INFO `s:
www. www.deister-freilicht-buehne.de
1
1
1
1
1
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
17.159
Basti S. aus Aystetten | 07.06.2015 | 21:49  
36.115
Gertraude König aus Lehrte | 07.06.2015 | 22:02  
17.159
Basti S. aus Aystetten | 07.06.2015 | 22:08  
60.892
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 07.06.2015 | 23:37  
18.223
Friederike Haack aus Marburg | 08.06.2015 | 00:34  
36.115
Gertraude König aus Lehrte | 08.06.2015 | 09:03  
19.484
Karin Dittrich aus Lehrte | 12.06.2015 | 22:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.