35 Jahre Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V., Gruppe Lehrte

Ein langer Name, ein noch längerer Zeitraum; dreieinhalb Jahrzehnte mit vielen medizinischen Fortschritten.

In diesem Jubiläumsjahr wurde mehr als sonst an die zurückliegende Zeit mit Begegnungen, Vorträgen und Aktivitäten gedacht; das „Nach-Vorne-Schauen“ und im jetzt und heute leben ist sonst überwiegend die Devise.

Die Zeitrechnung mit der Diagnose Krebs ist eine andere. Einige unserer Mitglieder haben über drei Jahrzehnte der Gruppe angehört und ein hohes Lebensalter erreicht.

Betroffene Menschen erleben gemeinsam, dass es trotz der Diagnose Krebs ein erfülltes Leben geben kann und trotz belastender Therapien dieses Leben schön sein bzw. wieder schon werden kann.

Das Motto der Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V. :

Auffangen - Informieren - Begleiten


bringt vielen Betroffenen Zuversicht und oft eine Perspektive für das Weiterleben. So trägt auch das vierteljährlich erscheinende Magazin „Perspektive“ diesen Namen. Mit Berichten über fachlich wichtige Themen, persönlichen Beiträgen Betroffener und allgemein interessierende Neuerungen ist es sehr informativ und hilfreich.

Die Treffen mit Gesprächen und Vorträgen an jedem letzten Mittwoch im Monat um 15.30 Uhr in der Cafeteria des Klinikums Lehrte sind gut besucht. Der Vorstand der Gruppe Lehrte, Frau Kunter, Frau Pluta und Frau Kaczmarek, bereitet diese Nachmittage sorgfältig vor. Besonders ihnen und ihren Vorgängerinnen gilt es im Jubiläumsjahr noch einmal von Herzen Dank zu sagen für ihr ehrenamtliches Engagement.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.