Gibt es für die Nutzung der neuen Expresszüge (ICE 4) auch ein anderes Tarifsystem?

Die Deutsche Bahn sucht dringend nach Ideen zur Steigerung ihrer Rentabilität!
Dass der neue ICE 4 u. a. energiesparender, zuverlässiger und für den Reisenden auch bequemer nutzbar sein soll, haben sicherlich schon einige mh-Interessenten gehört oder gesehen. Während das neue Zugmodell jetzt rund ein Jahr im Probebetrieb gefahren wird, gibt es wohl auch neue Überlegungen zum Tarifsystem. Ich hörte heute in einer Gaststätte zwei Damen und zwei Herren, die etwas laut diskutieren. Offensichtlich arbeiteten sie in einer Beratungsgesellschaft für die Bahn.

Da wurde doch ernsthaft diskutiert, dass Fahrgäste, die ein bestimmtes Gewicht überschreiten, für die Fahrkarte Aufschläge zahlen sollten.

Ähnliches galt wohl auch für das Gepäck! Schließlich führt ja mehr Gewicht auch zu mehr Energieverbrauch beim Transport!
Nach der Aufgabe meiner Menü-Bestellung entfernte ich mich zunächst von meinem Tisch, um mir einen Teller mit meiner Salatauswahl zu holen. Als ich zurückkam, merkte ich, dass die Beratergruppe nur unwesentlich leiser emsig weiter diskutierte. Ein Mann aus dieser Viererbande, offensichtlich ein großer IT-Guru, schlug jetzt noch vor, zugleich auch durch Einsatz von Körperscannern das Volumen des Fahrgastes und seines Gepäcks mit zu erfassen. Nun diskutierte man auch sofort, was mit diesen Daten für die Tarifgestaltung anzufangen sei. Die Damen meinten, dass dicke Menschen ja auch viel mehr Nutzen von den neuen breiteren und damit sehr kostspieligen Sitzen hätten. Somit sei auch hier ein zusätzlicher Preisaufschlag zu rechtfertigen! Die Männer besprachen umgehend, wie denn praktisch die Schwelle zum Volumenpreisaufschlag aussehen könnte. Ich überlegte schon, ob ich heute auf den im Menü enthaltenen Nachtisch besser verzichten sollte. Der schlankere der beiden Berater meinte als Anhalt, dass Frauen, die die Kleidergröße 40 und Männer deren Anzug die Größe 52 überschreiten würde, auch so einen Preisaufschlag zahlen sollten. Plötzlich wurde es doch recht laut, denn die Damen empfanden den Vorschlag mit diesen Werten absolut für Frauen diskriminierend. Der laute Tonfall wurde irgendwie immer schriller und fast hätte ich das Klingeln überhört!

!nard nehcam kcütshürF med tim etueh hcod tsib ud ,fua hcildne hcaw negrüJ hO
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
25.325
Silvia B. aus Neusäß | 25.11.2016 | 11:40  
37.655
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 25.11.2016 | 12:12  
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 25.11.2016 | 13:32  
774
Peter Müller aus Wallersheim | 25.11.2016 | 14:26  
233
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 25.11.2016 | 18:09  
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 25.11.2016 | 18:52  
2.419
Romi Romberg aus Berlin | 26.11.2016 | 15:43  
28.872
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 26.11.2016 | 17:40  
11.714
Jürgen Bady aus Lehrte | 27.11.2016 | 22:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.