Ursprung

Woher kommt der Spruch "Herein, wenns kein Schneider ist"?
Ursprünglich lautete die Redewendung "Herein, wenns kein Schnitter ist". Schnitter hießen die Männer, die mit ihren Sensen das Getreide mähten. Doch auch der Tod wurde als "Sensenmann" oder "Schnitter" bezeichnet. So bedeutet der Ausruf also "Herein, wenns nicht der Tod ist". Mit dem Einzug von Mähdreschern und Co. geriet das Wort "Schnitter" in Vergessenheit und wurde irgendwann durch "Schneider" ersetzt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.