THW-Helfer gehen baden

Zu einer außergewöhnlichen Ausbildung brachen am gestrigen Dienstabend Teile des Technischen Zuges auf.



Die Helfer trafen sich mit Rettungsschwimmern der DLRG im Waldbad Sehnde.

Ziel der Veranstaltung war es, das Verhalten der Multifunktionsanzüge im Wasser zu testen, denn trotz aller Vorsicht bei Ausbildung und Einsatz kann es dennoch vorkommen, dass ein Helfer unfreiwillig baden geht.

Nach einem kurzen Einschwimmen wurden mehrere kleine Übungen von den Rettungsschwimmern angeleitet, wie zum Beispiel das sichere Transportieren verletzter Personen im Wasser oder das Bergen eines 5-Kilo-Gegenstandes vom Beckenboden.

Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz und einige Helfer ließen es sich nicht nehmen, ihre Künste am Drei-Meter-Brett zu demonstrieren.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Markus Angermann und Uwe Eichelkraut von der DLRG Sehnde!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.