Rettungshunde finden vermissten Rentner im Raum Peine

Am frühen Samstagabend wurde die BRH Rettungshundestaffel Hannover, Harz und Heide zu einer Personensuche in den Landkreis Peine alarmiert. Ein 85 Jahre alter Mann war aus einem Altenheim abgängig und konnte durch den eingesetzten Polizeihubschrauber nicht geortet werden.

Im Verlauf der Suche mit Rettungshunden wurden weitere Staffeln aus Peine und Braunschweig nachalarmiert. Die Suchmaßnahmen wurden bis in die Nacht fortgesetzt. Neben dem Bundesverband Rettungshunde (BRH) waren Rettungshunde des Deutschen Roten Kreuzes Peine und des Malteser Hilfsdienstes Braunschweig im Einsatz, sowie Unterstützungskräfte der Schnelleinsatzgruppen. Kurz vor der Zeitumstellung konnte die vermisste Person lebend durch ein Rettungshundeteam des MHD Braunschweig gefunden werden.

Wieder einmal zeigte sich, dass zwischen den rettungshundeführenden Hilfsorganisationen eine gute Zusammenarbeit besteht, die letztlich zum gewünschten Erfolg geführt hat - nämlich einen Menschen aus seiner Notlage zu retten.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.