Regionsjugendfeuerwehrtag 2014 in Lehrte

Delegierte im Kurt-Hirschfeld-Forum
Lehrte: Kurt-Hirschfeld-Forum | Regionsjugendfeuerwehr macht mit beim „Löschangriff gegen Rechts“

Mit einem Impulsreferat von Sebastian Ramnitz zum Auftreten von rechtsradikalen Gruppen und die Ge-fahren für Jugendliche von ihnen vereinnahmt zu werden, begann der Regionsjugendfeuerwehrtag 2014 mit über 200 Delegierten und Gästen im Kurt-Hirschfeld-Forum in Lehrte. Der stellvertretende Regions-brandmeister Detlef Hilgert hob hervor, dass gerade die Freiwilligen Feuerwehren mit Uniformen und klaren Strukturen für Rechtsradikale attraktiv sein können. Damit dies nicht geschieht, halten die nieder-sächsischen Feuerwehren mit ihrem „Löschangriff gegen Rechts“ dagegen. Mit gelebter Demokratie, Aufklärung, Integration und Toleranz wollen sie, und damit auch die Jugendfeuerwehren, der Gefahr begegnen. Die stellvertretende Regionspräsidentin Doris Klawunde lobte dieses gesellschaftspolitische Engagement, dass zusätzlich zur eigentlichen Aufgabe geleistet wird.

In seinem Jahresbericht konnte Regionsjugendfeuerwehrwart Michael Homann (Neustadt) eine nahezu konstante Mitgliederentwicklung feststellen. Rund 3.000 Jungen und Mädchen zwischen 10 und 18 Jahren sind in den 189 Jugendfeuerwehren der Region Hannover aktiv. Hinzu kommen über 1.400 Kinder zwischen 6 und 10 Jahren in den mittlerweile 112 Kinderfeuerwehren. Notruf 112, welch ein Zufall, oder doch nicht? Der Erfolg dieses Konzeptes ist jedoch noch lange nicht ausgereizt. Unterstützt wurde diese Entwicklung 2013 mit einem erstmalig durchgeführten Kinderfeuerwehr-Forum, organisiert von Frauke Amandowitz und Till Koch, in dem sich 81 Betreuer in produktiver Atmosphäre fortgebildet haben. Auch die 189 Jugendfeuerwehrwarte und die 782 Stellvertreter und Betreuer haben sich im vergangenen Jahr eifrig fortgebildet. Fachbereichsleiter Matthias Düsterwald berichtete von 197 Teilnehmern bei Lehrgän-gen und Seminaren der Regionsjugendfeuerwehr.

Dafür dass die gute Arbeit auch in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, sorgt Daniel Imhof. Er stellte den in Zusammenarbeit mit der myheimat-Redaktion erstellten Jahresrückblick 2013 vor, von dem 4.000 Exemplare verteilt werden. Außerdem berichtete er von der auf 860 Fans angewachsenen Facebook-Gruppe der Regionsjugendfeuerwehr. Auf einen besonderen Höhepunkt in diesem Jahr freuen sich schon viele Jugendfeuerwehren ganz besonders: Vom 2. – 9. August wird auf dem Gelände der KGS Neustadt das diesjährige Regionszeltlager stattfinden, zu dem bis zu 1.500 Teilnehmer erwartet werden.

Zum Abschluss der kurzweiligen Tagung wurde der stellvertretende Regionsjugendfeuerwehrwart Daniel Imhof – Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit (Barsinghausen) zum Oberlöschmeister befördert. Für sein langjähriges Engagement in der Jugendarbeit wurde Tim Kories aus dem Burgdorfer Ortsteil Otze von Regionsjugendfeuerwehrwart Michael Homann mit der Ehrennadel der Niedersächsischen Jugendfeuer-wehr ausgezeichnet.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Nordhannoversche Zeitung | Erschienen am 10.03.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.