Wieder unterwegs: Die Schwimm-Mäher am Lauinger Auwaldsee

Lauingen (Donau): Auwaldsee |

Ab gestern tun sie wieder ihr Sisiphus-Werk

Die Schwimm-Mäher im Lauinger Auwaldsee. Weil das Kraut jedes Jahr wächst und wächst und wächst, müssen 2 Mäh-Boote einer Dienstleistungsfirma für die Stadt Lauingen das Kraut aus dem lieblichen Auwaldsee fischen. Das dauerte in der Vergangenheit ca. 1 Monat.

Dazu wird das Kraut in einem Arbeitsgang abgeschnitten, dann abgefischt, am Rande aufgestapelt (mit der Folge, dass es dort langsam verrottet und unschöne Gerüche verbreitet) und am Ende in einem Riesen-Haufen auf dem Parkplatz gestapelt, wo es dann endlich abtransportiert wird.

Leider ist es in den vergangenen Jahren zu beobachten gewesen, dass auch die Bade-Zugänge mit dem unappetitlichen Zeug blockiert waren.

Übrigens: Ab heute ist "Abada" (An-Baden) angesagt. Gestern waren es noch 17 Grad im Wasser (Ellbogentiefe). Laut Donau-Zeitung sogar 20 Grad. Daher scheint es angemessen, heute den ersten Schwimmversuch im Auwaldsee zu wagen, wenn auch nur kurz und nach gründlicher Aufhitzung (des Badenden).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
18.179
Vuolfkanc Brugger aus Dillingen | 20.05.2014 | 14:41  
18.179
Vuolfkanc Brugger aus Dillingen | 21.05.2014 | 23:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.