Trotz wechselhaften Wetters hatten die Teilnehmer des VdK Jahresausflugs vom Ortsverein Lauingen einen erlebnisreichen Tag in Bamberg.

Erster Anlaufspunkt war die Hofstadt-Gärtnerei in der zur Weltkulturerbe gehörenden Bamberger Gärtnerstadt. Die Chefin selber führte die Reisegruppe durch die Gärtnerei. Mit viel Humor und Esprit erklärte sie uns, die Gärtnerin mit Leib und Seele ist, die Grundlagen ihres Betriebs, den sie gemeinsam mit ihrem Mann betreibt und den Anbau nach dem Mondkalender richtet.
Danach führte der Weg in die Altstadt. Nach einem typisch fränkischen Mittagessen und der Verkostung des Rauchbiers hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, die zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Zentraler Mittelpunkt war der Dom mit dem Grabmal des einzigen heiliggesprochenen Kaiserpaars, Heinrich der II. und Kunigunde, und der über alle Grenzen hinaus bekannten Figur dem Bamberger Reiter. Ein wenig Heimatgefühl überkam die Ausflügler beim Anblick des alten Rathauses. Die Fresken des historischen Gebäudes wurden von dem Lauinger Künstler Johann Anwander gestaltet.
Nach einer letzten Einkehr in Maria Brünnlein kehrten die Ausflügler wohlbehalten wieder nach Lauingen zurück.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.