2x40 = 80 Jahre aktiver Dienst für das Gemeinwohl

40 Jahre Dienstzeit für Almer Anton und Baumann Otto. Bild von links: Olaf Dehlau (Kreisbrandmeister), 1.Kdt Stefan Jäckle, geehrter Anton Almer, geehrter Otto Baumann 1.Vst Johann Gebele, Bgm. Georg Keis.
 
Bürgermeister Keis verabschiedete den 1.Vortstand Friedrich Dirr in den Ruhestand, sein Amt wurde von Johann Gebele übernommen. Als zweiten verabschiedete er den ehemaligen 1.Kdt. Johann Gebele, der die Nachfolge als 1.Vst. von Friedrich Dirr angetreten hat. Er danke beiden für die großartigen Leistungen für die Feuerwehr und das Wohl unserer Mitbürger und übergab den Gemeindekrug. Bild von links. 1.Kdt Stefan Jäckle, Ehrenvorstand Friedrich Dirr, 1.Vst Johann Gebele, Bgm. Georg Keis.
Laugna: Bürgerhaus |

Jahrshauptversammlung Feuerwehr Osterbuch e. V.

FFW Osterbuch ehrt Anton Almer und Otto Baumann
und macht ihren ehemaligen 1.Kdt Johann Gebele zum Ehrenkommandanten.




An der Generalversammlung der FFW Osterbuch im Bürgerhaus Osterbuch nahmen 28 Mitglieder, Ehrenmitglied Johann Wiedemann, der 1. Bürgermeister Georg Keis mit Gemeinderat Georg Graber und KBM Olaf Dehlau teil.
Der Bericht des 1.Vorstandes Johann Gebele umfasste das Jahresgeschehen im Verein bezüglich Festteilnahmen, vereinsinternen Aktivitäten und statistischen Daten. Ein herzliches „Danke schön“ richtete er an die Vorstandschaft, die Gemeinde und den vielen freiwilligen Helfer ohne deren Mitwirken ein so effektives bzw. störungsfreies Arbeiten im Verein nicht möglich wäre.

Im ersten Bericht des 2013 neu gewählten 1. Kommandanten Stefan Jäckle wurden von ihm alle Vorgänge des abgelaufenen Dienstjahres genauestens beleuchtet und ausführlich vorgetragen. Einen großen Teil nahm hier der Einsatz beim Hochwasser im Juni `13, in den Gemeinden Affaltern und Laugna ein. Über das ganze Jahr gesehen wurden 311 Einsatzstunden geleistet in denen sich der gute Ausbildungsstand und die zeitgemäße Ausrüstung bewährten.
Auch die Jugendarbeit nahm wieder Fahrt auf und mit Anna-Lena Neukirchner, Julian Gebele und Muhler Florian konnten zum bestehenden Kader drei neue aktive Mitglieder gewonnen werden.
Die Jahresvorschau 2014 beinhaltete zahlreiche Programmpunkte wie Betriebsbesichtigungen, Modernisierungsarbeiten am Feuerwehrhaus, Neuorganisation des Veitsfeuers, Aktivitäten in der Jugendarbeit, Jubiläum Bürgerhaus Osterbuch, Planung von Ausflügen und einiges mehr.

In der Ansprache von KBM Olaf Dehlau, mit dem Hauptthema Hochwasser Juni `14, wurde der Dank des LK Dillingen für den geleisteten Einsatz überbracht.

Im Anschluss erhielten Anton Almer und Otto Baumann jun. das Ehrenkreuz in Gold für 40 Jahre aktiven Dienst in der FFW Osterbuch. Großer Respekt vor dieser uneigennützigen Leistung wurde den zwei Geehrten von KBM O. Dehlau wie auch von den anwesenden Feuerwehrkameraden zum Ausdruck gebracht.
Der Werdegang der Jubilare wurde chronologisch geschildert - ein Rückblick mit allen Nuancen würde jedoch den Rahmen eines Kurzberichtes sprengen. Darum der Versuch einer Kurzfassung zum Feuerwehrleben unserer 2 Haudegen:

Anton Almer – immer bereit, konstruktiv und sachlich
Otto Baumann – auch immer bereit und das „ständige technische Hilfswerk“ unserer Feuerwehr - ein Problem wird zum „kein-Problem“.

D A N K E dafür - von der FFW Osterbuch


Nach den Ehrungen erfolgte die Verabschiedung vom ehemaligen 1. Vorstand und nun auch Ehrenvorstand Friedrich Dirr ( 2003 – 2013 ), der bei der Wahl 2013 sein Amt nach 41 Jahren in der Vorstandschaft an die nächste Generation abgab.
Bürgermeister Georg Keis bedankte sich im Namen der Gemeinde beim „Feuerwehr Fritz“ für die außerordentliche Bereitschaft, dass er das Ehrenamt, mit all seinen oft unbemerkten Mehrleistungen, so vorgelebt hat.

Auch der ehemalige Kommandant und nun neuer 1. Vorstand Johann Gebele wurde aus seinem vorigen Wirkungskreis verabschiedet und im Anschluss per Urkunde zum Ehrenkommandanten ernannt.
Die Feuerwehr dankte ihrem ehemaligen Kommandanten für seine großartigen Leistungen für unsere Feuerwehr.
D A N K E dafür - von der FFW Osterbuch

Auch Bürgermeister Keis schloß sich den Glückwünschen an und bedankte sich für die
gute Zusammenarbeit und die Aufbauarbeit die in der Feuerwehr geleistet wurde.
Du hast die Feuerwehr wider auf Kurs gebracht und gute Arbeit geleistet.


Im letzten Tagesordnungspunkt „Wünsche und Anträge“ ist die Organisation von Ausflügen gemeinsam mit anderen Ortsvereinen diskutiert worden – die Vorstandschaft nahm diese Anregungen auf und wird entsprechende Gespräche dazu führen.
Der Abschluss der Versammlung war eine Bilderreihe ( per Beamer ) aus dem abgelaufenen Vereinsjahr, zusammengestellt vom 1. Kommandanten Stefan Jäckle.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.