Förderverein mit einem "blauen" Auge davon gekommen

Der neu gewählte Vorstand des Fördervereins Diakoniezentrum Laubach v. l. Klaus Möller, Hans-Jürgen Funk, Helga Hey, Christa Weisel, Lydia Müller, Birgit Seipp, Heidrun Metje, Jutta Giese und der ausgeschiedene Dieter Seipp
 
Stellv. Vorsitzender Hans-Jürgen Funk bei der Vorstellung der neuen "Wunschliste"

Mitgliederversammlung - Förderverein "Diakoniezentrum Laubacher Stift"


Schlechtes Wetter am Schlossfest im September 2014 verhagelte die Bilanz des Fördervereins "Laubacher Stift". Eine der Haupteinnahmequellen des Vereins fiel fast komplett weg. Nur wenige Besucher kamen zu der Veranstaltung und einige Programmpunkte mussten komplett abgesagt werden.

Trotzdem konnte der Förderverein ein kleines Plus verzeichnen, das er dem tatkräftigen Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer zu verdanken hat. Das Schlossfest war nur ein Punkt in der Jahreschronik, die Vereinsvorsitzender Dieter Seipp bei der Hauptversammlung vor zahlreichen Mitgliedern vorlegte. Zu den vielen Aktivitäten des Fördervereins gehörten danach der Stand beim Sommerfest des Stifts oder die Verteilung von Blumengrüßen an die Altenheimbewohner zum Valentinstag.

Seipp beklagte die steigenden behördlichen Auflagen, die dem Verein zu schaffen machten und 2014 reichlich Mehrkosten in verschiedenen Bereichen verursachten. Auch Bußgelder der Justizbehörden, die man bisher für seine sozialen Zwecke erhielt, fielen im Vorjahr komplett weg, da diese seit Neuestem vor allem öffentlichen Einrichtungen zufließen. Um für den Förderverein zu werben, hat Vorstandsmitglied Hans Jürgen Funk in Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur eine eigene Internetseite erstellt. Diese ist unter www.foerderverein-laubacherstift.de zu erreichen. Außerdem ist ein neuer Flyer in Arbeit, um gegenüber der Öffentlichkeit auch in diesem Bereich einen modernen, informativen Auftritt bieten zu können.

Zu den Zahlen


Der Verein unterstützte 2014 mit über 20.000 Euro vom Diakoniezentrum beantragte Projekte, davon mit rund 5.500 Euro die Kindertageseinrichtung Wetterfeld, die damit neue Geräte für den Außenbereich anschaffte. Neben weiteren Projekten und Anschaffungen für das Oberhessische Diakoniezentrum in Laubach, ist noch die Musiktherapie für die Bewohner hinzuweisen. Diese wird von den Bewohnern gut angenommen und die Kosten werden vom Förderverein getragen. Aufgrund von Austritten und Todesfällen ist der Mitgliederbestand unter 250 Mitglieder gesunken. Schwerpunkt der künftigen Arbeit ist auch das Anwerben neuer Mitglieder, um den Stand der Vorjahre wieder zu erreichen. Außerdem sucht der Verein aktive Mitstreiter für die zahlreichen Aufgaben.

Ergebnis der Vorstandswahlen


Die bisherige Stellvertreterin Lydia Müller rückte zur Ersten Vorsitzenden auf, Hans-Jürgen Funk ist nun stellvertretender Vorsitzender, Christa Weisel - Schriftführerin, Helga Hey - Kassenführerin, Klaus Möller stellvertretender Kassenführer, Heidrun Metje, Jutta Giese und Birgit Seipp als Beisitzer, sowie Helmut Högy und Ulrich Beierle als Kassenprüfer.

Dank galt am Ende Dieter Seipp für seine Arbeit als Vorsitzender. Lydia Müller mahnte die Mitglieder, sich bereits Gedanken um einen Nachfolger für sie zu machen, um den Verein auch nach ihrer Amtszeit aufrecht zu erhalten, werde sie doch nur für zwei Jahre zur Verfügung stehen.

Nach den Worten von Frau Wind und Frau Schäfer-Klaus zur Lage des Oberhessischen Diakoniezentrums „Johann-Friedrich-Stift“ in Laubach, wurde zum Schluss der Mitgliederversammlung über die Liste der neuen Anschaffungen und Projekte für 2015 abgestimmt. Die „Wunschliste“ mit allen Anschaffungen und Projekte hatte eine Gesamtsumme von 27.956,66 Euro. Der Vorstand konnte der Liste nicht im Gesamten zustimmen, da durch die geringen Einnahmen in 2014 nur ca. 15.000 Euro zur Verfügung standen. Es wurde vom Vorstand eine Vorauswahl getroffen und der neue stellv. Vorsitzende Hans-Jürgen Funk stellt diese Auswahl den Mitgliedern zur Abstimmung vor. Die Versammlung stimmte über die Anschaffungen und Projekte ab, die in diesem Jahr gefördert werden sollen. Insgesamt wurde eine Summe von 15.064,36 Euro bewilligt, davon werden 2.084 Euro an die Kita »Weltentdecker« in Laubach gehen. Der Rest verteilt sich auf alle anderen Bereiche des Oberhessischen Diakoniezentrum Laubach, also Alten- und Pflegeheim Laubach, Ambulanter Hospizdienst, Mehrgenerationenhaus, Ambulante Dienste Johann-Friedrich-Stift gem. GmbH und die Kinder – und Familienarbeit.

441.903,90 EURO


Dieser Betrag wurde in den Jahren ab 1989 bis einschließlich 2014 vom Förderverein Diakoniezentrum „Laubacher Stift“ an die Einrichtungen des Oberhessischen Diakoniezentrum „Johann-Friedrich-Stift“ weitergegeben.

Dieser Betrag war nur möglich durch Ihre Mitgliedsbeiträge, Spenden und den besuchen von unseren Veranstaltungen. Danke!


Sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie Mitglied werden wollen oder eine Spende überweisen möchten. Außerdem sucht der Verein aktive Mitstreiter für die zahlreichen Aufgaben. www.foerderverein-laubacherstift.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.