Sechs Tage feiern – Bezirksmusikfest in Langerringen

Langerringen: Festzelt | Die Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters Langerringen sind bereits im Landkreis für ihre mitreißenden Konzerte und Showeinlagen bekannt. Doch in die-sem Jahr versuchen sie, dem allen noch einen drauf zu setzten.
Bereits seit Monaten läuft die Planung für das Ende April stattfindende Bezirksmu-sikfest in Langerringen. Und das ist auf jeden Fall auch nötig. Denn die Langerringer haben sich in den Kopf gesetzt, ganze sechs Tage zu feiern. „Wir brauchen so viele Tage, um die zahlreichen tollen Aktionen unterzubringen“, erklärt Markus Mayr, Vor-stand des Festausschusses. Das glaubt man ihm gerne, betrachtet man einmal die Bands, die für das Bezirksmusikfest zugesagt haben. Darunter finden sich Gruppen wie die beste deutsche Partyband ‚Surprise‘, die ‚Schwindligen 15‘ und die Stim-mungstruppe ‚Muckasäck‘, welche schon mehrmals auf dem Dortmunder Oktoberfest aufgetreten sind. Doch ein richtiges Highlight sind die Musiker der „Münchener Frei-heit‘, welche im Rahmen ihrer Deutschlandtour ‚Mehr – Live‘ auch in Langerringen halt machen. „Darauf sind wir natürlich sehr stolz“, berichtet Mayer, der gleichzeitig noch eine weitere Überraschung ankündigt. Den Langerringern ist es zudem noch gelungen, die durch den Eurovision Song Contest in ganz Deutschland bekannt gewordenen ‚LaBrassBanda ‘ für sich zu gewinnen. Das verspricht tanzfreudige Blechblasmusik im Reggae-Gewand. Zudem findet der diesjährige Blasmusikcup im Festzelt des Musikvereins statt. Dieser musikalische Wettstreit der teilnehmenden Blaskapellen Gennach, Graben, Konradshofen, Langenneufnach und Walkertsh-ofen, begeistert durch seine tollen Showeinlagen immer mehr Fans. Neben den hochklassigen Bands ist bereits ein Festumzug mit mehreren 1000 Musikern, ein Wertungsspiel der Musikkapellen und ein Kuhfladen Roulette geplant, dessen Ge-winne einer gemeinnützigen Sache zu Gute kommen werden.
Ein vollgepacktes Programm, was tolle Musik und vor allem viel Spaß verspricht. Die-se Tage sollte man sich schon einmal im Kalender dick anstreichen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.