Parcoursspringen mit Naturhindernissen beim RVL

Gruppenbild mit Andreas Weiser (rechts)
Am 6.-7. Juni fand auf dem Vereinsgelände der mittlerweile 4. Springlehrgang bei Andreas Weiser statt. Zwei Tage könnten die Reiter unter seiner Anleitung trainieren. Organisiert hat den Lehrgang der Springwart des RVL Martina Otto. Außer den eigenen Vereinsmitgliedern haben auch viele externe Reiter am Lehrgang teilgenommen. Die hervorragenden und großzügigen Platzverhältnisse locken Reiter aus der ganzen Umgebung an, beim RVL zu trainieren. Auf dem großen Springplatz wurde einem sehr abwechslungsreicher Parcours zur Verfügung gestellt, indem dieses Mal auch einige der neuen Naturhindernisse integriert wurden. Die Trainingsgruppen wurden nach Leistungsstand vom Anfänger bis zum Reiter in der Klasse M eingeteilt. So war es möglich, die Trainingsstunden individuell an den Leistungsstand eines jeden Reiter und seines Pferdes anzupassen. Weiser stellte anspruchsvolle Aufgaben an jeden Reiter, die er dann im Parcours zu meistern hatte. Außerdem wurden individuelle Tipps für das weitere Training gegeben. Alle Teilnehmer waren sehr zufrieden mit der Lehrgangsorganisation und ihrem persönlichen Trainingserfolg. Es sind weitere Lehrgänge geplant. Für die Zuschauer gab es nicht nur spannende Parcoursritte zu sehen, sondern es wurde auch für eine gute Verpflegung gesorgt. Dank Spenden der Vereinsmitglieder konnten Salat, Würstchen, Kaffee und Kuchen genossen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.