MTV Harzfahrt für die ganze Familie.

Ausstieg in Braunlage, man rüstet sich zur Wanderung.
MTV Engelbostel-Schulenburg

Der Harz empfing die MTV MTV Mitglieder und Gäste mit reichlich Schnee und strahlendem Sonnenschein. Als der Reisebus um 08:00 Uhr in Engelbostel los fuhr, war das Wetter noch diffus, aber der Dunst löste sich während der Fahrt in Richtung Torfhaus ( 800 m üNN ) völlig auf. Weiter ging’s bis Braunlage zum Parkplatz an der Liftstation. Hier konnten sich die 46 Mitfahrer für mehrere Möglichkeiten entscheiden: Reiseleiter Lothar Zboron bot eine Tageswanderung an, mit Wolfgang Weber konnte man an einer Fahrt nach Wernigerode teilnehmen oder den Tag einfach im Wintersportort Braunlage und Umgebung verbringen. Für die Kinder kam natürlich die Rodelbahn am Wurmberg in Frage.
Die Wanderer begaben sich auf den Weg vorbei am Silberteich hinauf auf die Hahnenklee-Klippen. Diese zeichnen sich durch eine sehr steile, etwa 700 Meter breite Felswand oberhalb des Odertals aus. Das kleine Aussichtsplateau bietet einen guten Fernblick Unterhalb der Felsformation erkennt man das schmale sich entlangschlängelnde Band der Oder. Weiter ging es, teils über verharschte Trampelpfade, zum Königskrug. Das Gasthaus lud zur Mittagsrast ein. Zurück nach Braunlage führte der Weg zunächst über 2 Brücken, die Moosbrücke ( „Kleine Bode“ ) und wenig später über die Bärenbrücke ( „Große Bode“). Beide Flüsse vereinigen sich später zur Warmen Bode, nach dem der Rundwanderweg benannt ist.
Die zweite, etwas kleinere, Gruppe schloss sich dem Wanderführer Wolfgang Weber an. Mit dem Linienbus ging es nach Wernigerode, der bunten Stadt am Harz, wie sie genannt wird. Bei einem Stadtrundgang führte Weber die Gruppe über den historischen Marktplatz und durch die Altstadt mit ihren vielen niedersächsischen Fachwerkhäusern. Interessant war die Besichtigung des Museums „Schiefes Haus“ ( erbaut 1356 ). Man erfährt dort viel über die Haus- und Heimatgeschichte und kann verschiedene Galerien besichtigen. Anschließend ging es zurück nach Braunlage.
Nachdem auch die Kinder von ihren Rodelbahnen zurückgekehrt waren, ging es heimwärts nach Engelbostel. Die viele frische Harzluft ließ so Manchen im Bus einschlummern.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.