Kinder suchen Ostereier beim MTV.

Die Kinder bemalen mit ihren Eltern Ostereier und gestalten hübsche Körbchen und Töpfe.
MTV Engelbostel-Schulenburg

„Achtung, fertig und los“, hieß es und alles was Beine hatte, rannte in Richtung Kinderspielplatz auf dem MTV Sportgelände. Hier hatten zuvor Regina Reimers-Schlichte, Laura Pfeuffer und Christane Held die Osterkörbchen gut versteckt. Und sofort ging es auf die Suche. Einige Kinder kletterten die Rutsche hinauf, andere schauten hinter Büsche und Hecken, suchten im Sandkasten, hinter der Schaukel oder in dem kleinen Holzhäuschen. Stolz erzählten sie ihren Eltern und Freunden, wenn sie Erfolg hatten. Sie mussten schon etwas Geduld bei der Suche aufbringen und bei den „Kleinsten“ halfen die Eltern etwas nach. Die Teilnahme ist gegenüber dem Vorjahr erfreulicherweise wieder gestiegen. Etwa 20 Kinder, begleitet von Eltern, Großeltern und Geschwisterkindern nahmen diesmal an der Ostereier-Mal- und Suchaktion teil.
Am Mittwoch vor Ostern trafen sich alle im MTV Mehrzweckraum. Jedes Kind konnte sein eigenes Osterkörbchen individuell gestalten. Der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt. Zum Beispiel bemalten sie Plastik Eier mit Schablonen oder freihändig, um sie dann auf Spieße in einen Blumentopf mit Gips zu stechen. Der Topf wurde noch schön verziert und konnte mit den bunt bemalten Eiern zum Verschenken oder zum Hinstellen mit nach Hause genommen werden. Die Osterkörbchen wurden noch mit Namen versehen, damit die Kinder sie bei der Suchaktion am Ostersamstag wiedererkennen konnten.
Diese schöne Aktion hatte die MTV Jugendleitung organisiert. Herzlichen Dank an Regina Reimers-Schlichte, Laura Pfeuffer und die FSJlerin Christane Held.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.