Judomäuse gehen mit neuen Abzeichen und Gürtelfarben in die Osterferien

VfB Langenhagen. Direkt vor den Osterferien kam das Maskottchen der VfB Judoka, die große Judomaus Brutus, die kleinen Judomäuse besuchen. Und wenn Brutus da ist, ist eines klar: Es ist Minimausprüfung! Beobachtet von den Trainern und Assistenten absolvierten die jungen Judoka ihre Aufgaben. Neben verschiedenen Laufarten, die natürlich gut geübt waren, ging es etwas ruhiger und sehr konzentriert an das Partnerspiegeln, einen Zappelhandstand können viele auch schon richtig gut und judomäßig seitwärts fallen, wenn ein Partner unterstütz, ist für beide Partner eine gute Vorbereitung auf das spätere Judotraining. Nach weiteren Übungen, Spielen und kleiner Theorieaufgaben war es beim Abgüßen klar: Alle haben ihre Minimausprüfung bestanden und durften ihr neues Abzeichen in Empfang nehmen. Wir gratulieren Alexander, Ben, Carl, Celina, Collin, Ilias, Josephina, Lenny, Leonie, Marlon, Paul, Phil, Ramón, Roman, Sahen und Vincent.
Vier Kinder hatten sich hervorragend auf ihre erste Gürtelprüfung vorbereitet, wodurch die Demonstration des Prüfungsprogrammes nur so flutschte. Nach der Fallschule ließ sich Prüferin Daniela Budzinski zunächst das Bodenprogramm zeigen sowie die geforderten Übungskämpfe. Als Überraschung für die Gruppe zeigten die Prüflinge ihre Wurftechniken dann vor der gesamten Gruppe. Da stieg natürlich die Nervosität, aber auch diese Aufgabe wurde so gut gemeistert, dass Duc Anh Nguyen, Tim Lange, Tobias Lange und Paul Lehmann von nun an den weißgelben Gürtel umbinden dürfen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.