Barbara Nitsche erhält Kreisköniginnenscheibe

Kreiskönigin + Kreiskaiserin Barbara Nitsche mit Scheibenkieker Rainer Prendel
Anlässlich des Engelbosteler Schützenfestes hat Barbara Nitsche zum zweiten Mal die Kreisköniginnenscheibe bekommen. Sie gewann im vergangenen Jahr alle Wettbewerbe, die im Kreisverband Wedemark-Langenhagen eine Frau erringen kann. Was ein Novum darstellt. Nachdem der Schützenverein seine neuen Könige proklamiert und alle Orden verteilt hat, setzte sich ein Festzug aus Feuerwehr, befreundeten Schützenvereine und dem Fanfarenzug Wettbergen in Bewegung. Erst zu Nitsche, wo die Kreisschützenmeisterin Birgit Gräpenkämper lobende Worte fand. Dann brachte Scheibenkieker Rainer Prendel die Ehrenscheibe mit kessen Sprüchen an.

Danach musste Prendel noch dreimal die Leiter aufsteigen. Erst bei Jugendkönig Patrick Lehmann, der zum Ehrentanz die Oma aufforderte. Dann bei Königin Ilona Vogt. Schließlich bei König Thomas Göbel. Nachdem alle Königsscheiben ihren Bestimmungsort fanden, zog die Festgemeinde zum Vereinswirt Tegtmeyer. Auf dem Tegtmeyerhof wurde zuerst, bei herrlichstem Sommerwetter, für das leibliche Wohl gesorgt. Hier wurde auch das DFB Pokalfinale gezeigt, bei dem sich die Bayernfans etwas zurückhalten mussten. Nach dem Spiel begann abschließend wieder einer der legendären Schützenparty. Diesmal legte DJ Dennis unter dem Motto „De König is doot, hooch sall de König leven“ auf. Es war eine ausgelassene Party auf der viel getanzt und gelacht wurde. Die Feier ging bis in die frühen Morgenstunden, bei der DJ Dennis nicht auf die Uhr schaute und mit buntem Musikmix zum Gelingen der Party beitrug. Tegtmeyer und Festausschuss haben gute Arbeit geleistet.

www.sv-engelbostel.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.