18 VfB Judoka bestehen Prüfung

Traumwetter und Traumergebnisse

VfB Langenhagen. Bei 30 Grad und Sonnenschein, wo hält sich der Judoka dann für gewöhnlich auf? Richtig, in einer Sporthalle. Insbesondere wenn man den nächsten Gürtelgrad erreichen möchte. Und so taten es am vergangenen Samstag 17 junge Judoka des VfB Langenhagen. Nach einer kurzen Erwärmung, die eigentlich nur dem Körper signalisieren sollte, dass er nicht am Badesee ist, sondern gleich durch die Lüfte fliegt, folgte auch gleich das erste Prüfungsfach: Fallschule. Nach der Demonstration einer Gruppe Nage-no-Kata, atmeten Madita und Jeremias mit ihren Partnern Alina und Jan zum ersten Mal auf. Die Nage-no-kata ist eine Bewegungs- und Wurfabfolge, die man vollständig zum schwarzen, aber in Teilen auch schon ab dem grünen Gürtel demonstrieren muss. Es folgte eine durch alle Gürtelstufen hinweg sehr solide Demonstration der Standtechniken und im Bodenprogramm traten dann jeweils zwei Paare unter die wachsamen Augen der Prüfer Carsten Tront (3. Dan) und Stefan Brüner (2. Dan). Während der Übungskämpfe, den sogenannten Randoris, im Stand und im Boden war dann schon klar, dass diese Prüfung für alle gut verlaufen war und so konnten die Prüfer das positive Ergebnis auch gleich nach dem letzten Randori verkünden. Zu ihrer bestandenen Gürtelprüfung bekamen die Prüflinge nach einer Neuerung im Ablauf von Prüfungen nicht nur ihren Pass überreicht, sondern freuten sich auch noch über eine Urkunde und ein Heftchen, das ihnen den Weg zum nächsten Gürtel aufzeigt. Wir gratulieren Arno Korell, Arthur Brökel, Danilo Tatic, Lukas Bode, Noah Sekler, Paul Sekler, Paula Schlager, Tim Baron, Toni Dao und Valentin Previtera zum gelben Gürtel. Andreas Lissenko, Toby Rachner und Vincent Wiegel dürfen sich von nun an den gelborangen Gürtel umbinden. Danny Sekulla und Julian Tosch tragen nun stolz den orangen Gürtel und Jeremias Kuhtz und Madita Kuhtz legten ihre letzte Gürtelprüfung im Verein ab, denn sie tragen nun den grünen Gürtel und müssen zu ihrer nächsten Prüfung auf der Regionsebene antreten.
Bereits einen Tag später wurde es nochmal ernst auf der Prüfungsmatte, denn Manfred Backhaus trat bei der Regionsprüfung in Bothfeld mit Trainingspartner Nico Schlüter vor die Prüfungskommission. Aber auch er zeigte souverän sein Prüfungsprogramm und durfte nach einer hervorragenden Prüfungsleistung seine Urkunde in Empfang nehmen. Diese berechtigt und verpflichtet ihn in Zukunft zum Judogi den braunen Gürtel zu tragen. Allen Prüflingen: Herzlichen Glückwunsch. Weitere Impressionen und Informationen zum Thema Judo findet man auf der Vereinshomepage www.vfb-langenhagen.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.