16. Ostercup der DLRG Langenhagen e.V.

Langenhagen: Hallenbad | Es war ein Riesenandrang am Sonntag, den 23.03.2014, im Godshorner Hallenbad, als der diesjährige Ostercup der Rettungsschwimmer mittags begann. Der Einladung waren immerhin 16 DLRG-Ortsgruppen aus Norddeutschland mit 63 Mannschaften nach Godshorn gefolgt. Die weitesten Anreisen hatten die Vereine aus Cottbus (380 km) und Georgsmarienhütte auf sich genommen. Mit acht Mannschaften, zu je vier bis fünf Schwimmern, waren die Coppenbrügger Rettungsschwimmer am stärksten Vertreten. Für viele Teilnehmer war dieser Freundschaftswettbewerb noch einmal ein Test vor den Landesmeisterschafen in zwei Wochen in Hildesheim.
Für Außenstehende hätte die Atmosphäre in der Halle auch ein Vorraum zur Hölle sein können. Bei 31 Grad Lufttemperatur, fast 90% Luftfeuchtigkeit und einer Ohrenbetäubenden Geräuschkulisse durch die frenetischen Anfeuerungsrufe kämpften die Schwimmer um jeden möglichen Punkt.
Auch wie in den Vorjahren mussten 50cm tiefe Hindernisse untertaucht werden. Im Anschluss wurde bei den Gurtretterstaffeln das “Abschleppen ermüdeter Schwimmer simuliert. Um den gleichen Hintergrund ging es dann auch bei dem Abschleppen einer Rettungspuppe. Hierbei musste natürlich auch darauf geachtet werden, dass deren Gesicht immer oberhalb der Wasseroberfläche lag. Das das schwimmen und schnelltauchen mit Flossen für Rettungsschwimmer sinnvoll und effektiv ist, musste in der vorletzten Disziplin dann unter Beweis gestellt werden. Nur der letzte Abschnitt des Wettkampfes ist mit den klassischen Schwimmwettkämpfen identisch. Hier konnten sich die Schwimmer in der Freistilstaffel noch einmal richtig verausgaben.
Da die Cafeteria und auch das Treppenhaus für fast dreihundert Schwimmer nicht genügend Platz für eine Siegerehrung bieten, wurde diese dann vor den Eingang verlegt.
Das Überraschungsei, das jeder Teilnehmer bei der Siegerehrung erhält, ist sicherlich auch ein Grund, warum der Zuspruch vor allem bei den Kindermannschaften ständig wächst.
Die Ortsgruppe Langenhagen belegte mit ihren drei genannten Mannschaften zweimal Platz eins und einmal Platz drei. Die Mannschaft der Altersklasse „Schüler weiblich“, bestehend aus Joyce Dahlke, Sarah Ernst, Lara Hagedorn, Helen Sieker, Flavia Vuia und Annalena Schmidt nahm stolz den Pokal für den ersten Platz und jeweils ein Überraschungsei entgegen. In der Altersklasse „Senioren weiblich“ belegten Nadin Kautz, Lisa Petersen, Finja Dörel, Paula Sommer und Marie Chantal Gotthardt ebenfalls den ersten Platz und konnten somit ihren Titel vom Vorjahr erfolgreich verteidigen. Das männliche Pendant erreichte in derselben Altersklasse den dritten Platz. Die Mannschaft bestand aus Michael Sommer, Manuel Reichert, Christoph Rust und Axel Remus.
Insgesamt freut sich die Ortsgruppe Langenhagen über die große Teilnahme am Wettkampf und bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sowie allen Helferinnen und Helfern.
Frank Berkemann und Marie Chantal Gotthardt
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.