Zufriedene Hühner legen gut schmeckende Ostereier!

Langenhagen: Depot und Markt | Nicht nur zu Ostern sondern ganzjährig erhält eine Gemeinschaft von
„Mitlandwirten“ durch den Demeter-Betrieb Gut Adolphshof jede Woche Eier, Milchprodukte, Brot und unterschiedliche Gemüsearten, je nach Jahreszeit zusammengestellt. Es gibt Fleisch und Wurst, aber auch ein rein vegetarischer Anteil ist möglich.
„Ein Stückchen Land, das uns ernährt.“
So lässt sich zusammenfassen, was Stephanie Wild in ihrer Abhandlung „Sich die Ernte teilen“ über die Solidarische Landwirtschaft (SoLawi) ausführt. Auf dem Adolphshof wird seit 3 Jahren die Solidarische Landwirtschaft umgesetzt.
Ein Stückchen Land,
für dessen Bewirtschaftung die „Mitlandwirte“ monatlich einen gleich bleibenden finanziellen Beitrag zahlen.
Ein Stückchen Land,
welches jedem „Mitlandwirt“ einmal pro Woche einen Ernteanteil beschert: immer frisch, in der Region Hannover produziert und zwar in Bio-Qualität (nach Demeter-Richtlinien). Die Ware wird auf so genannte Depots verteilt. Dort holt sich jeder Teilnehmer seinen Wochenanteil ab. In Langenhagen bestehen 2 dieser Depots: eines in Kaltenweide und ein weiteres in der Kernstadt.
Am 1. März hat das neue Wirtschaftsjahr begonnen. Aktuell hat die Gemeinschaft noch Kapazität für die Aufnahme neuer Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dem SoLawi-Projekt. Infos unter: http://www.adolphshof.de/solawi/
Weitere Informationen kann man am Dienstag, 22.03. ab 9 Uhr beim Wagen des Adolphshofs auf dem Langenhagener Wochenmarkt erhalten. Dort wird ein Team von „Mitlandwirten“ stehen, die gerne Auskünfte erteilen über ihre Erfahrungen mit dem „eigenen Stück Land“.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.